Suchen

Industrie PC IPC mit mehr Rechenleistung für mobile Maschinen

| Redakteur: Jan Vollmuth

B&R erweitert sein Produktportfolio für mobile Maschinen um einen leistungsstarken PC mit Intel-Core-i-Prozessor.

Firmen zum Thema

B&R erweitert sein Produktportfolio für mobile Maschinen um einen leistungsstarken PC mit IntelCore-i-Prozessor.
B&R erweitert sein Produktportfolio für mobile Maschinen um einen leistungsstarken PC mit IntelCore-i-Prozessor.
(Bild: B&R)

Der PC für mobile Maschinen verfügt über einen Prozessor der siebten Core-i-Generation von Intel. Dieser ist über einen weiten Bereich skalierbar, vom Celeron mit 2,2 GHz bis hin zum Core i7 mit 2,8 GHz. Er bietet bis zu 16 GB RAM und 480 GB Flash-Speicher und ist mit einem TPM-Modul ausgestattet. Der PC unterstützt Standard-Betriebssysteme wie Windows 10 IoT Enterprise und Linux. Mit der hohen Rechenleistung des PCs lassen sich teil- oder vollautonome Maschinenfunktionen umsetzen.

Anschluss an die Cloud

Zudem kann der PC als Edge-Controller verwendet werden, teilt der Hersteller mit. Dabei werden große Datenmengen von einer oder mehreren mobilen Maschinen erfasst, vorverarbeitet und an übergeordnete Systeme – zum Beispiel in die Cloud – geschickt. B&R bietet für die Kommunikation zwischen den Maschinen und zur Cloud die gängigen Protokolle OPC UA und MQTT. Sie ermöglichen eine zuverlässige Übertragung von Datenpaketen, auch wenn die Netzwerkverbindung schlecht oder zeitweise unterbrochen ist.

Der wartungsfreie PC ist resistent gegenüber Vibrationen, Schock, Salz, UV-Licht und Öl und kommt trotz komplett geschlossenem Gehäuse ohne Lüfter aus. Er verfügt über ein speziell entwickeltes Temperaturmanagement und kann daher in einem Temperaturbereich von -40 °C bis 85 °C Oberflächentemperatur eingesetzt werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46253352)