Suchen

Ultraschallmessgerät

Intuitives Bedienkonzept

| Redakteur: Jan Vollmuth

Das neue Ultraschallprüfgerät SONOSCREEN ST 10 von Sonotec vereinfacht mit einer anwenderorientierten Menüführung die Bedienung. Gleichzeitig legten die Entwickler wert auf ergonomische und streng funktionalen Aspekte.

Firmen zum Thema

(Bild: Sonotec)

70 Prozent aller professionellen Ultraschallprüfungen entfallen in der deutschen Industrie auf die Prüfung von Schweißnähten. Die hier üblicherweise verwendeten Standard-Ultraschallprüfgeräte benötigen eine umständliche und zeitaufwendige Justierung. Fehleinstellungen können dramatische Folgen haben. „Unser Ziel war daher die Entwicklung eines einfach zu handhabenden Geräts mit einer Bedienführung, die den Prüfungsvorgang beschleunigt und mögliche Fehlerquellen von Anfang an ausschließt“, erklärt Sonotec-Geschäftsführer Hans-Joachim Münch.

Das Ergebnis ist das mobile Ultraschallprüfgerät SONOSCREEN ST 10 mit einer überarbeiteten Menüstruktur, einem großen Bildschirm und einem Inklusivpaket mit allen Bewertungsmethoden, das ab Werk für sämtliche Anwendungen nutzbar ist. Über Drehen und Drücken des linken Handstellrads blättert der Anwender durch das Menü und bedient das SONOSCREEN ST 10 intuitiv.

Die vereinfachte Menüführung gibt sämtliche anzupassende Parameter in einer logischen Abfolge vor und stellt damit sicher, dass alle relevanten Parameter bei Prüfbeginn gesetzt sind. Eine Übersicht der Prüfkopfeinstellungen ermöglicht zudem die schnelle Kontrolle der Eingaben. Dabei werden alle Menüpunkte im Volltext und der gesamte Menübaum mit Unterpunkten angezeigt.

Möchte der Prüfer während der Messung die Verstärkung des Sendesignals anpassen, dreht er einfach am rechten Handstellrad. Ein aufwendiges Klicken durch die Menüstruktur oder eine Unterbrechung der Prüfung ist nicht erforderlich. Die Verstärkung wird in der rechten oberen Bildschirmecke angezeigt.

Trotz seiner kompakten Maße verfügt das SONOSCREEN ST 10 über ein großzügiges und hochauflösendes Grafikdisplay im Format 16:9. Alle Werte und Messkurven werden so groß wie möglich dargestellt. So kann der Anwender auch Details gut erkennen und überdies alle relevanten Geräteeinstellungen auf einen Blick erfassen. Welche und wie viele Messwerte das Gerät anzeigen soll, ist anwendungspezifisch anpassbar.

Im Gegensatz zu den bisher auf dem Markt verfügbaren Ultraschallprüfgeräten erlaubt das SONOSCREEN ST 10 ein sicheres Arbeiten auch im Freien bei intensiver Sonneneinstrahlung. Selbst Regen kann dem robusten Gerät nichts anhaben. Der Anstellwinkel des Displays ist je nach Applikation mithilfe von Standbügeln stufenweise einstellbar.

Eine USB-Schnittstelle ermöglicht die einfache Übertragung der Prüfdaten und erleichtert die Dokumentation der Prüfergebnisse.

Das Komplettset des SONOSCREEN ST 10 besteht aus einem Prüfgerät mit 8,4“ Farbdisplay, einem Lithiumionen-Akku und einem Ladenetzteil. Ebenfalls im praktischen Transportkoffer enthalten ist das Koppelmittel, ein USB-Stick mit der Bedienungsanleitung sowie das Kalibrierzertifikat nach DIN EN 12668-1. (jv)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 36216190)