Kaltschmelz-Technologie Holz-Leichtbauwerkstoffe tragfähig miteinander verbinden

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Würth hat für die Verbindung von leichten Holz-Sandwichmaterialien, die im Interieur von Caravans eingesetzt werden, die Kaltschmelz-Technologie entwickelt.

Anbieter zum Thema

Bei der Kaltschmelz-Technologie von Würth werden dübelartige Kunststoffadapter in die Leichtbauplatten eingebracht, welche im Anschluss als belastbare Befestigungspunkte für Schrauben oder direkt als Verbindungsbeschläge zur Verfügung stehen.
Bei der Kaltschmelz-Technologie von Würth werden dübelartige Kunststoffadapter in die Leichtbauplatten eingebracht, welche im Anschluss als belastbare Befestigungspunkte für Schrauben oder direkt als Verbindungsbeschläge zur Verfügung stehen.
(Bild: Würth Industrie Service)

Die Kaltschmelz-Technologie wurde auf Basis der Wood-Welding-Technologie der Schweizer WW Wood Welding GmbH entwickelt. Ihr Prinzip besteht darin, dübelartige Kunststoffadapter in die Leichtbauplatten einzubringen, welche im Anschluss als belastbare Befestigungspunkte für Schrauben oder direkt als Verbindungsbeschläge zur Verfügung stehen. Diese neu geschaffenen Befestigungspunkte bieten zwei große Vorteile: Einerseits entsteht ein belastbarer Befestigungspunkt zur Anbringung von z.B.Beschlägen, andererseits werden die dünnen Decklagen von leichten Sandwichmaterialien fest miteinander verbunden, sodass die Leichtbauplatte punktuell zu einer massiven Vollmaterialplatte umgewandelt wird, ohne jedoch den Gewichtsvorteil zu minimieren. Die Kaltschmelz-Dübel werden mittels Ultraschallenergie formschlüssig mit dem Untergrund verbunden. Da kein Klebstoff benötigt wird, ist die Verbindung bereits nach wenigen Sekunden in vollem Umfang belastbar. Der „verschweißte″ Dübel erreicht anschließend hohe Auszugswerte und bietet nunmehr den belastbaren Befestigungspunkt für Spanplattenschrauben, Euro-Schrauben oder Exzenter- bzw. Topfverbinder. (qui)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45849381)