Suchen

Überspannungsschutz

Gleichstrom-Schaltvorrichtung DCD sorgt für Sicherheit im Betrieb

| Redakteur: Sandra Häuslein

Die Dehnguard SE DC-Schutzgeräte von Dehn ermöglichen, DC-Anlagen in den Überspannungsschutz systemgerecht zu integrieren. Die DC-Schaltvorrichtung DCD des modularen Überspannungs-Ableiter Typ 2 Dehnguard SE DC ist so ausgelegt, dass es im Überlastfall zur sicheren Abtrennung des Schutzgerätes kommt. DC-Schaltlichtbögen und dadurch entstehende Brandschäden werden vermieden.

Firmen zum Thema

Die Gerätefamilie Dehnguard SE DC wurde speziell für Gleichstromanwendungen konstruiert. Ein eventuelles Sicherheitsrisiko durch den Einsatz von konventionellen AC-Geräten in DC-Systemen kann aufgrund der neuen Geräte minimiert werden.
Die Gerätefamilie Dehnguard SE DC wurde speziell für Gleichstromanwendungen konstruiert. Ein eventuelles Sicherheitsrisiko durch den Einsatz von konventionellen AC-Geräten in DC-Systemen kann aufgrund der neuen Geräte minimiert werden.
(Bild: Dehn)

Dehn hat die Gerätefamilie Dehnguard SE DC speziell für Gleichstromanwendungen konstruiert. Ein eventuelles Sicherheitsrisiko durch den Einsatz von konventionellen AC-Geräten in DC-Systemen, wie bis dato häufig verwendet, kann aufgrund der neuen, speziell für DC entwickelten Geräte minimiert werden.

Die neuartige DC-Schaltvorrichtung DCD des Dehnguard SE DC soll für Sicherheit in allen Betriebszuständen sorgen und Brandschäden infolge von DC-Schaltlichtbögen vermeiden. Das Ableitvermögen und der niedrige Schutzpegel sind optimal an das Anwendungsumfeld angepasst. Laut Dehn kann der Dehnguard SE DC bei DC-Strömen, abhängig von der Spannungsebene, bis zu 300 A ohne zusätzliche Vorsicherung eingesetzt werden. Durch die Verwendung des modularen Ableiterdesigns hat der Anwender alle Sicherheits- und Komfortmerkmale, die dieses Design bietet. So wurde das vibrationssichere Modulverriegelungssystem des aktuellen Red/Line-Designs übernommen.

Versorgung der Anlage sicherstellen

Die mechanische, betriebsstromfreie Funktions-/Defektanzeige des Dehnguard gibt Auskunft über die Betriebsbereitschaft des Gerätes. Sie ist verbunden mit der thermischen Abtrennvorrichtung für Varistoren, die hier mit der zusätzlichen leistungsfähigen DC-Schaltvorrichtung DCD gekoppelt ist.

Wie auch bei der Dehnguard-Produktreihe für Wechselstromsysteme wird durch das Auslösen der Abtrennvorrichtung die zu schützende Anlage nicht von der Versorgungsspannung getrennt, um die Versorgung der Anlage sicherzustellen. Aufgrund fehlender spezifischer Produktstandards für DC-SPDs wurden diese neuen DC-Ableiter in Anlehnung an die Anforderungen für Typ 2-Ableiter entsprechend EN 61643-11 und IEC 61643-11 geprüft.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43118852)

Über den Autor

Sandra Häuslein

Sandra Häuslein

Redakteurin, konstruktionspraxis – Alles, was der Konstrukteur braucht