Suchen

Spindellager Genauigkeit bei radialen und axialen Kräften

| Redakteur: Lilli Bähr

Die Spindellager von KBT bieten hohe Führungsgenauigkeit bei physikalisch höchstmöglichen Drehzahlen. Die Hochgenauigkeitslager finden Anwendung als Lagerung der Hauptspindeln in Werkzeugmaschinen mit Leistungssteigerung bei erhöhter Betriebssicherheit.

Firmen zum Thema

Die Spindellager von Knapp werden in besten Stahlqualitäten gefertigt für eine optimale Oberflächenbeschaffenheit.
Die Spindellager von Knapp werden in besten Stahlqualitäten gefertigt für eine optimale Oberflächenbeschaffenheit.
(Bild: Knapp Wälzlagertechnik)

KBT (Knapp Bearing Technology) Spindellager nach ISO 492:2014 sind im Aufbau und in der Funktion einreihige Schrägkugellager aus massiven und gehärteten Außen- und Innenringen. Der Wälzkörpersatz besteht aus Kugeln mit Massiv-Fensterkäfigen.

Die Lager nehmen, überlagert zu radialen Kräften, auch axiale Kräfte in einer Richtung auf. Werden Spindellagerpaarungen in O- oder X Anordnung eingesetzt, nehmen sie Kippmomente und Axialkräfte in beiden Richtungen auf. Lager in Tandem-Anordnung sind nur in eine Richtung axial belastbar.

Anwendertreff Industriegetriebe Das Getriebe ist als mechanische Komponente elementarer Bestandteil im Antriebsstrang. Wie man das richtige Getriebe auswählt und wie die Integration fehlerfrei funktioniert, zeigt unser Anwendertreff Industriegetriebe.
Mehr Informationen: Anwendertreff Industriegetriebe

Die Eignung als Spindellagerung erreicht das Maschinenelement Schrägkugellager in erster Linie durch eingeengte Toleranzen in Geometrie und Formgenauigkeit. Dabei spielt die Stahlqualität eine große Rolle: Die Spindellager werden laut Hersteller in besten Stahlqualitäten gefertigt für eine optimale Oberflächenbeschaffenheit. Sie sollen maximale Führungsgenauigkeit bei physikalisch höchstmöglichen Drehzahlen gewährleisten.

KBT Spindellager sind Hochgenauigkeitslager, hergestellt in Maß-und Toleranzgenauigkeit nach DIN ISO 1132.

Optionen in folgenden Dimensionen sind möglich und kommen anwendungsspezifisch in KBT Spindellagern zum Tragen:

  • Hauptabmessungen
  • Form der Lagergeometrie in höchster Toleranzklasse
  • innerer Aufbau (Druckwinkel α = 15°,25°, 40°)
  • Material der Ringe, Käfige und Wälzkörper
  • Form der Käfige
  • Material und Form der Abdichtungen
  • evtl. mögliche Beschichtungen zur Vermeidung von
  • Passungsrost, Stromdurchfluss oder zur Optimierung des
  • Korrosion- und Verschleißschutzes
  • evtl. nötige Wärmestabilisierung
  • anwendungsspezifischer Schmiermittel-Bedarf

Die Hochgenauigkeitslager finden Anwendung als Lagerung der Hauptspindeln in Werkzeugmaschinen mit deutlicher Leistungssteigerung bei erhöhter Betriebssicherheit und erfüllen laut Unternehmen die hohen Anforderungen der Elektro-Spindel Hersteller.

Die Spindellager werden in Detailarbeit zusammen mit den Kunden entwickelt, immer bezogen auf den individuellen Anwendungsfall.

(ID:45730558)