Gehäuse

Gehäuse schützt Funkwarnsystem für Gleisarbeiter

| Redakteur: Sandra Häuslein

Um das Personal an der Schiene rechtzeitig vor herannahenden Zügen zu warnen, kommt ein Funkwarnsystem von Zöllner zum Einsatz.
Um das Personal an der Schiene rechtzeitig vor herannahenden Zügen zu warnen, kommt ein Funkwarnsystem von Zöllner zum Einsatz. (Bild: Zöllner)

Das Funkwarnsystem MFW warnt Gleisarbeiter rechtzeitig vor herannahenden Zügen. Verbaut ist es in einem robusten Gehäuse von Rose Systemtechnik. Die hohen Anforderungen verlangten nach einer individuellen Sonderlösung.

38.500 Kilometer umfasst die Strecke des Schienennetzes in Deutschland. Darauf bewegen sich täglich rund 39.000 Züge. Die regelmäßige Wartung und Instandhaltung dieser wichtigen Verkehrsadern – nicht nur in Deutschland – ist zwingend notwendig und sorgt für einen sicheren und reibungslosen Bahnverkehr. Um das Personal an der Schiene rechtzeitig vor herannahenden Zügen zu warnen, kommt ein akustisches System der Zöllner Signal GmbH zum Einsatz.

Die Unternehmensgruppe hat sich das Ziel gesetzt, den Verkehr auf Wasserstraßen und auf der Schiene sowie die Arbeiten an und auf den Gleisen sicherer zu machen. Das Familienunternehmen wurde 1946 als Hersteller akustischer Signalanlagen für die Schifffahrt gegründet. Für mehr Arbeitssicherheit auf Gleisbaustellen entwickelt, fertigt und vertreibt Zöllner seit den 90er-Jahren automatische Warnsysteme, um Personen im Gleisbereich vor herannahenden Zügen zu warnen.

Die automatischen Warngeräte sind mit dem Autoprowa-Effekt + ausgerüstet. Dies ist eine automatische Pegelanpassung, die die Lautstärke der Warnung kontinuierlich an den Umgebungslärm anpasst. Die Warngeräte bieten somit einen optimalen Schutz für das Personal auf Gleisbaustellen, reduzieren aber gleichzeitig den Schallpegel auf ein notwendiges Maß, um die Lärmbelastung für Anwohner zu minimieren.

Funk- und kabelbasierte Systeme möglich

Je nach Anwendungsbereich und Anforderungen stellt Zöllner kabelgebundene sowie funkbasierte Systeme zur Verfügung. Beide Varianten arbeiten nach demselben Prinzip: Zunächst wird ein herannahendes Schienenfahrzeug manuell bzw. über Zugdetektoren oder über Stellwerksinformationen erfasst. Dann wird die Information weitergegeben und eine Warnung ausgelöst. Hat das Schienenfahrzeug die Baustelle passiert, wird die Warnung zurückgenommen und die Arbeit kann fortgesetzt werden.

Was ist Messtechnik? Definition, Grundlagen und Beispiele

Messen & Prüfen

Was ist Messtechnik? Definition, Grundlagen und Beispiele

05.06.19 - Die Messtechnik ist ein unverzichtbarer Teil der Automatisierung – wir geben einen Überblick, was hinter dem Messen & Prüfen steht und welche Arten der Messtechnik es gibt. lesen

Das mobile Funkwarnsystem MFW bedient sich neuester Funktechnologie. Sämtliche Funkkomponenten stehen auch über große Entfernungen hinweg miteinander in Kontakt und sorgen so für eine sichere Kommunikation. Das System entspricht der Sicherheitsstufe SIL 4 und bietet sehr hohe Sicherheit für das am Gleis beschäftigte Personal. Das kompakte System ist vor allem für den Einsatz auf kurzzeitigen und mobilen Gleisbaustellen geeignet.

Gehäuse von Rose schützen Elektronik vor Umwelteinflüssen

Damit die Signaltechnik des MFW im rauen Baustellenbetrieb keinen Schaden nimmt, werden die Komponenten in einem robusten Sondergehäuse von Rose Systemtechnik verbaut. „Zöllner hat bereits 2008 bei uns wegen einer Lösung für das MFW angefragt“, erinnert sich Jeannette Kossmann, Gebietsverkaufsleiterin bei Rose Systemtechnik. Zu dem Zeitpunkt setzte das Kieler Unternehmen schon Polyester-, Polycarbonat-, Aluminium- und Pilot-Handbediengehäuse von Rose für andere Warnsysteme ein.

Bei der Anfrage für das MFW fand man damals im Standard-Programm allerdings kein passendes Gehäuse, das alle Anforderungen erfüllte. „Wir haben dann kurzerhand eine Sonderanfertigung angeboten“, sagt Axel Brandhorst, Leiter Konstruktion bei Rose. Die grobe Entwicklung des Gehäuses übernahm Zöllner, für die Konstruktion und fertigungsgerechte Umsetzung waren die Gehäuse-Spezialisten aus Porta Westfalica verantwortlich.

Seminartipp Im Seminar Patentrecht für Ingenieure und Konstrukteure lernen Teilnehmer, wie sie Patente richtig lesen und auslegen. Zudem geht es um die Möglichkeiten, Innovationen schützen zu lassen, den Ablauf von der Idee bis zum Patent, strategische Entscheidungen zu Kosten und Nutzen sowie die Verletzung eigener Schutzrechte und Schutzrechte Dritter bei Produktneueinführungen.
Weitere Informationen

Sondergehäuse aus Polyamid

Das Sondergehäuse aus Polyamid sollte mit diversen metallischen Schraubpunkten ausgestattet und teilweise mit einer EMV-Schirmbeschichtung versehen werden. Darüber hinaus sollte es über eine Ober- und eine Unterschale verfügen. „Es war schon eine Herausforderung, bei einem thermoplastisch gefertigten Gehäuse die geforderte Dickwandigkeit und Form zu erzielen“, erklärt Brandhorst. Er und seine Kollegen setzten zunächst ein manuelles Kleinserien-Werkzeug ein, merkten aber schnell, dass die Bauteilqualität zu sehr schwankte und die steigenden Stückzahlen mit dieser Produktionsmethode nicht zu bewältigen waren. „Deshalb sind wir relativ bald auf ein vollautomatisches Serienwerkzeug umgestiegen.“

Damit das mobile Funkwarnsystem nicht nur gut zu hören, sondern auch schon von weitem zu sehen ist, fertigt Rose es aus einem gelben Kunststoff. Da das Unternehmen eine eigene Fertigung inklusive Lackiererei betreibt, kann es aber auch neutrale Gehäuse in jeder beliebigen Farbe beschichten. In der Fertigung werden pro Woche circa 14.000 Gehäuse für verschiedene Kunden veredelt.

Modulare Leichtsteuergehäuse für Konfektionierautomaten

Gehäuse

Modulare Leichtsteuergehäuse für Konfektionierautomaten

21.01.19 - Lumberg ist Anbieter für Steckverbinder- und Kontaktsysteme. Für die eigenen Maschinen setzt das Unternehmen auf das CC-4000-Leichtsteuergehäuse von Bernstein, da es vor allem in Sachen Flexibilität Vorteile bietet. lesen

Wie Sensoren funktionieren und wo sie eingesetzt werden

Sensor

Wie Sensoren funktionieren und wo sie eingesetzt werden

03.06.19 - Sie sind die Schnittstelle zur Außenwelt und machen die intelligente Fabrik erst möglich: Sensoren. Wie Sensoren funktionieren und welche Sensorik sich für welche Anwendungen eignet, das erklären wir in unserem Artikel. lesen

Gehäuse zum Schutz von Bahnelektronik

Gehäuse

Gehäuse zum Schutz von Bahnelektronik

11.09.18 - Elektronik in Bahnanwendungen muss besonders anspruchsvollen Umgebungsbedingungen standhalten. Für sein neues Echtzeit-Rückspiegelsystem suchte der Hersteller Avirail ein robustes Elektronikgehäuse. Fündig wurde das Unternehmen bei Rose Systemtechnik. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45949580 / Elektrotechnik)