Rotorblattproduktion Fließfertigung von Rotorblättern auf Rundschienensystemen

Redakteur: Jan Vollmuth

Enercon hat in Aurich seine erste Linie zur Fließfertigung von Rotorblättern eröffnet. Als Transportmedium dient die Rundschienentechnologie des Intralogistikspezialisten Strothmann Machines & Handling.

Firmen zum Thema

In der rationell organisierten Rotorblattfertigung sind zeitgleich mehrere mobile Arbeitsstationen unterwegs; über einen Kreislauf fahren sie auf Rundschienen wieder zum Linienanfang
In der rationell organisierten Rotorblattfertigung sind zeitgleich mehrere mobile Arbeitsstationen unterwegs; über einen Kreislauf fahren sie auf Rundschienen wieder zum Linienanfang
(Bild: Strothmann)

Damit setzte sich Strothmann gegen Standardschienen und Kettenförderer durchsetzte, weil dessen Rundschienentechnologie eine exakte Positionierung erlaubt und dabei kein Hindernis beim Überfahren mit Gabelstaplern darstellt.

Die mobilen Arbeitsstationen, auf denen jeweils zwei Rotorblatthälften transportiert werden, hat Enercon selbst konstruiert. Strothmann übernahm die Vermessung, präzise Ausrichtung und Installation des über zwei Kilometer langen Schienensystems und lieferte die zugehörigen Radkassetten, die auch als Komponenten in den eigenen Transportwagen eingesetzt werden.

Enercon konstruierte die Antriebslösung sowie hydraulische Kreuzfahrwerke, die einen Kreislauf der Arbeitsstationen ermöglichen. (jv)

(ID:42558425)