Gießen

Fidelium Partners übernimmt Wolfensberger

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Produziert mit dem Präzisionsgießverfahren Exacast: Stator, der in elektrohydraulischen Bremsen von Voith eingesetzt wird.
Bildergalerie: 1 Bild
Produziert mit dem Präzisionsgießverfahren Exacast: Stator, der in elektrohydraulischen Bremsen von Voith eingesetzt wird. (Bild: Wolfensberger)

Die auf Industriebeteiligungen spezialisierte Investmentgesellschaft Fidelium Partners, München, hat die Wolfensberger AG per 31. Dezember 2017 zu 100 Prozent übernommen und wird in die Zukunft des Unternehmens investieren. Damit hat die Wolfensberger Beteiligungen AG die Suche nach einer langfristigen und tragfähigen Nachfolgeregelung für die Giesserei Wolfensberger AG erfolgreich abgeschlossen.

Die Geschäftslage der Wolfensberger AG hat sich im laufenden Jahr äusserst erfreulich entwickelt. Dennoch ist das Unternehmen nach wie vor mit einem grundsätzlich schwierigen wirtschaftlichen Umfeld mit hartem Wettbewerb sowie stetigem Währungs- und Kostendruck konfrontiert. Dies erfordert die weitere Modernisierung und Automatisierung der Produktion, damit der Standort Bauma wettbewerbsfähig bleiben kann.

Weiterentwicklung der neuen Technologie Dünnwandiger Stahlguss

Gleichzeitig ist die Weiterentwicklung neuer Fertigungstechnologien für Wolfensberger zentral. Im Vordergrund steht dabei unter anderem die industrielle Umsetzung der neuen Technologie ‚Dünnwandiger Stahlguss‘. Die notwendigen Investitionen übersteigen jedoch die Möglichkeiten der Familie. Dafür braucht es einen langfristig orientierten Eigentümer wie Fidelium mit entsprechenden finanziellen Möglichkeiten. Das Unternehmen steht dafür, langfristig und wachstumsorientiert zu investieren. Fidelium hat sich verpflichtet, die Wolfensberger AG langfristig zu halten und in Bauma weiterzuführen. Sie wird zudem das gesamte Management-Team und die Mitarbeitenden übernehmen.

Die Familie als Gründerin und Eigentümerin ist sich ihrer Verantwortung bewusst. Sie ist überzeugt, dass sie mit Fidelium eine tragfähige Nachfolgeregelung gefunden hat, um die Giesserei in Bauma in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. (jup)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45080083 / Werkstoffe)