Zum 140. Geburtstag Ettore Bugattis Erfindergeist mit Sinn für Ästhetik kombiniert

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Zum 140. Geburtstag des Konstrukteurs und Erfinders Ettore Bugatti zeigen wir einige Erfindungen, die nicht alle mit Fahrzeugkonstruktion zusammen hängen: So entwickelte der Automobilfabrikant beispielsweise schon vor etwa hundert Jahren Fünf-Zehen-Schuhe und eine Pastamaschine.

Firmen zum Thema

Technikgenie mit hohen Ansprüchen: Der Erfinder und Konstrukteur Ettore Bugatti war reich an Ideen, nicht nur was die Automobilentwicklung betrifft.
Technikgenie mit hohen Ansprüchen: Der Erfinder und Konstrukteur Ettore Bugatti war reich an Ideen, nicht nur was die Automobilentwicklung betrifft.
(Bild: Bugatti)

Ettore Arco Isidoro Bugatti wurde am 15. September 1881 in eine Mailänder Künstlerfamilie geboren. Der Familientradition folgend sollte er ebenfalls Künstler, Designer und Möbelschreiner werden. Doch Ettore Bugatti entschied sich früh für eine Ingenieurslaufbahn: Mit 17 Jahren begann er eine Lehre in der Fahrrad- und Dreiradfabrik Prinetti & Stucchi, wo er ein Dreirad mit zwei Einzylindermotoren ausstattete. Nach Stationen bei De Dietrich und der Gasmotoren-Fabrik Deutz AG gründete er im elsässischen Molsheim am 1. Januar 1910 gemeinsam mit seinem Partner Ernest Friederich seine eigene Automobilfabrik „Automobiles Ettore Bugatti“.

Hohe Anforderungen an Produkte

Sein ganzes Leben lang interessierte sich der an Ideen reiche Erfinder Ettore Bugatti für alle Arten der Fortbewegung. Wenn auch der Automobilbau von seinem Talent am meisten profitiert hat, so legte Ettore Bugatti seine Messlatte auch bei alltäglichen Gegenständen hoch: Wenn er mit einem Gegenstand, den er gekauft hatte, nicht zufrieden war, verbesserte er ihn häufig oder produzierte ihn gleich selbst.

Er verstand es, das künstlerische Erbe seiner Familie mit seinen technischen Ideen zu verbinden - die Markenwerte „Art, Forme, Technique“ beschreiben diesen Ansatz. Ettore Bugatti strebte danach, ein einzigartiges Gesamtkunstwerk zu schaffen:

Ein technisches Produkt ist erst dann perfekt, wenn es auch vom ästhetischen Standpunkt her perfekt ist.

Ettore Bugatti

Tausend Patente

Im Laufe seines Lebens ließ Ettore Bugatti etwa tausend Erfindungen patentieren. Dabei stehen nicht alle Patente und Erfindungen in direkter Verbindung zum Auto wie die Aluminiumfelge, eine unzerbrechliche Windschutzscheibe, ultraleichte Klappsitze und automatische Einfüllverschlüsse.

Wir zeigen eine Auswahl in der Bildergalerie:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Wichtige Daten und Stationen aus Bugattis Leben:

1881 Ettore Arco Isidoro Bugatti wird am 15. September in Mailand geboren
1898 Bugatti startet eine Lehre in der Fahrrad- und Dreiradfabrik Prinetti & Stucchi
1899 Bugatti entwickelt motorisiertes Dreirad
1900 Bugatti entwickelt sein erstes vierrädriges Automobil (Type 2)
1902 Bugatti zieht ins elsässische Niederbronn, um bei De Dietrich die technische Leitung der Automobilproduktion zu übernehmen
1904 Bugatti wechselt in das Unternehmen von Émile Mathis, dem Straßburger De-Dietrich-Vertreter
1907 Bugatti heiratet Barbara Maria Giuseppina Mascherpa
1907 Bugatti arbeitet bei der Gasmotoren-Fabrik Deutz AG in Köln und entwickelt nebenbei einen sehr leichten Wagen
1910 Bugatti gründet am 1. Januar gemeinsam mit seinem Partner Ernest Friederich seine eigene Automobilfabrik „Automobiles Ettore Bugatti“
1911 Im Auftrag von Peugeot entwickelt Bugatti den Peugeot Bébé
1912 Bugatti bringt den Bugatti Type 13, jenes Auto das in seinem Keller in Köln entstand, auf den Markt
1914 Bugatti flüchtet mit seiner Familie nach Mailand
1915 Die Familie zieht nach Paris
1918 Nach Kriegsende geht Bugatti zurück ins Elsass und eröffnet seine Fabrik wieder
1926 Bugatti startet mit dem Bau des Luxusautos Bugatti Type 41 Royale.
1934 Start der Produktion des Tourenwagens Bugatti Type 57
1939 Bugattis Sohn und designierter Nachfolger Jean verunglückt bei einer Testfahrt mit dem Rennwagen Bugatti Type 57 C Tank tödlich
1945 Bugattis Sohn Roland versucht nach dem Zweiten Weltkrieg vergeblich, das Unternehmen zu retten; die Produktion wird nach und nach eingestellt
1947 Ettore Bugatti verstirbt am 21. August

Das könnte Sie auch interessieren:

(ID:47621478)