Suchen

Bediensystem Elektronischer Joystick mit SIL2-Zertifizierung

| Redakteur: Jan Vollmuth

Der neue Joystick 4THEC5 SIL2 von Rexroth ist einschließlich der Zusatzfunktionen am Griff (Ein/Aus-Drucktasten und Wippen, Proportionalrollen) voll befähigt für SIL2/PL d.

Firmen zum Thema

Der neue Joystick mit Zertifizierung SIL2/PL d von Bosch Rexroth hilft Herstellern, die neue Maschinenrichtlinie einzuhalten und Sicherheitsfunktionen gemäß IEC 62061 und ISO 13849 darzustellen.
Der neue Joystick mit Zertifizierung SIL2/PL d von Bosch Rexroth hilft Herstellern, die neue Maschinenrichtlinie einzuhalten und Sicherheitsfunktionen gemäß IEC 62061 und ISO 13849 darzustellen.
(Bild: Rexroth)

Seit die europäische Maschinenrichtlinie 2006/42/EU am 29. Dezember 2009 in Kraft getreten ist, müssen Maschinenhersteller sie einhalten und deshalb die von ihren Maschinen ausgehenden Gefahren bewerten. Eine wichtige Maßnahme zur Gefahrenreduzierung sind Sicherheitsfunktionen, z. B. auf Basis der harmonisierten Normen IEC 62061 und ISO 13849.

Der neue Joystick 4THEC5 SIL2 von Rexroth ist eine Schlüsselkomponente für moderne mobile Arbeitsmaschinen und bietet eine einzigartige Lösung. Das von Bosch Rexroth vorgestellte Gerät ist einschließlich der Zusatzfunktionen am Griff (Ein/Aus-Drucktasten und Wippen, Proportionalrollen) voll befähigt für SIL2/PL d. Darüber hinaus wurden Robustheit, Sicherheit und Ergonomie verbessert.

Hersteller, die ihre Maschinen mit sicherheitsrelevanten Funktionen ausstatten müssen, können dieses Gerät problemlos nach dem Prinzip Plug & Play in ihr sicherheitsrelevantes System integrieren. Ein Elektronikmodul verwaltet die Signale vom Joystick. Als Schnittstelle zum Kabelbaum der Maschine fungiert ein 4-poliger Stecker.

Mit seiner einmaligen Fähigkeit, SIL2 und PL d zu ermöglichen, unterstützt der Joystick die Maschinenhersteller, denen die Umsetzung des Sicherheitsniveaus ihrer Produkte bevorsteht, um ein europäisches Konformitätszeugnis zu erhalten. Dieses Sicherheitsniveau gilt für alle über Schaft und Griff des Joysticks bedienten Funktionen.

Der Joystick 4THEC5 SIL2 ist kompakt, robust und für 5 Millionen Schaltspiele ausgelegt. Er eignet sich für eine Vielzahl anspruchsvoller Anwendungen, besonders in Bau- und Fördertechnikmaschinen. Seine Kompatibilität mit den Protokollen BODAS, CANOpen und J1939 prädestiniert ihn neben dem bestehenden Programm multifunktionaler Joysticks von Rexroth für jede denkbare Schnittstellenkonfiguration einer Maschine. Zu seinen Merkmalen zählt nicht zuletzt die komfortable Ergonomie, die Anwender heute von einem hochwertigen Joystick erwarten.

Um maximale Zuverlässigkeit sicherzustellen, kommt im Joystick 4THEC5 SIL2 eine kontaktlose Sensortechnologie zum Einsatz. Die interne Produktarchitektur zeichnet sich durch volle Redundanz aller Datenströme aus. Von jedem Bedienelement senden zwei Positionssensoren separate Signale an zwei Microcontroller, diese prüfen die Plausibilität der Informationen mit speziell von Bosch Rexroth entwickelter Software. Die redundante Architektur gewährleistet, dass die Signale auf dem Datenbus sicher entsprechend der einschlägigen Normen abgelegt sind. (jv)

(ID:39300080)