Suchen

Stromversorgung Einspeisen, absichern und Strom verteilen in einem System

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Die All-in-one Lösung rund um den elektronischen Sicherungsautomat Rex 12-T erlaubt laut Hersteller E-T-A eine kostengünstige DC-24-V-Absicherung und Verteilung ohne Verbindungszubehör und mit minimalem Verkabelungsaufwand. Neu sind zum einen Verteilungsmodule für die Plus-Verteilung sowie das Einspeisemodul EM12-T für GND.

Firma zum Thema

Das Rex-System kommt dem Hersteller zufolge mit sehr wenigen Teilen aus und sorgt so beim Anwender für Zeit- und Kostenvorteile.
Das Rex-System kommt dem Hersteller zufolge mit sehr wenigen Teilen aus und sorgt so beim Anwender für Zeit- und Kostenvorteile.
(Bild: E-T-A, ©Andrey Armyagov/Fotolia.com)

Mit dem kompakten und flexiblen Absicherungssystem aus der Rex-Produktfamilie will E-T-A eine umfassende DC-24-V-Absicherungs- und Verteilungslösung für den Maschinenbau bieten. Es handelt sich dabei um ein aufeinander abgestimmtes Komplett-System mit den Funktionen Einspeisung, Absicherung und Stromverteilung. Das Rex-System kommt dabei dem Hersteller zufolge mit sehr wenigen Teilen aus und sorgt so beim Anwender für Zeit- und Kostenvorteile. Auch zur elektrischen und mechanischen Verbindung der Einzelkomponenten soll kein weiteren Zubehör nötig sein. Die Geräte sind dadurch leicht zu montieren und minimieren den Verdrahtungsaufwand. Eine kommunikative Anbindung an IO-Link ist möglich.

Neue Verteilungsmodule für die Plus-Verteilung

Neu sind zum einen die Verteilungsmodule vom Typ PM12-T für die Plus-Verteilung von DC 24 V. Diese reiht der Anwender am elektronischen Sicherungsautomaten REX12-T an und verbindet sie mit diesem elektrisch, was die Klemmenanzahl vervielfacht, Platz spart und herkömmliche Verteilungsklemmen ersetzt.

Neues Einspeisemodul für GND

Hinzu kommt ebenfalls das Einspeisemodul EM12-T für GND. Hier wird das 0-V-Potential aufgelegt und mit Hilfe des ebenfalls neuen anreihbaren PM12-T für DC 0 V (GND) vervielfältigt. Für alle Komponenten verspricht der Hersteller eine einfach und bequeme Verdrahtung.

Die Verteilungslösung ist dauerhaft für 40 A Summenstrom ausgelegt. Dies soll dem Konstrukteur die Auslegung der Komponenten erleichtern. Komplizierte Sonderkonstruktionen für die Reduzierung der Kabelquerschnitte von 10 mm² auf 2,5 mm² gehören laut E-T-A der Vergangenheit an. (sh)

(ID:45146359)