Geräte-Koffer Ein Schaltschrank zum Tragen

Das von Avio-Tec entwickelte Ground-Test-Tool für den Luftmassenstrom in Helikoptern, kommt im Hangar oder auf dem Flugfeld zum Einsatz. Geschützt wird es durch einen riesig anmutenden Geräte-Koffer von Santox. Aufgrund üppig dimensionierter Rollen bleibt er mobil – trotz seiner Maße, die an die Maße eines Schaltschrankes heranreichen.

Firmen zum Thema

Elf Massenstrom-Testgeräte wurden bisher bei Santox gefertigt.
Elf Massenstrom-Testgeräte wurden bisher bei Santox gefertigt.
(Bild: Santox)

Wichtig für den sicheren Flugbetrieb ist die zuverlässige Kühlung der Elektronik. Die Avio-Tec hat dafür ein sogenanntes Ground-Test-Tool für den Luftmassenstrom in Helikoptern entwickelt. Weil gegebenenfalls zusätzlich Staudruck zum Lokalisieren einer Leckage erzeugt werden muss, ist ein „normaler“ Mess-Koffer nicht ausreichend. Daher kommt ein riesig anmutender Geräte-Koffer von Santox zum Einsatz.

An die Testeinrichtung, die im Hangar beziehungsweise auf dem Flugfeld eingesetzt wird, werden hohe Anforderungen an Mobilität, Stabilität und an das Handling gestellt. Aufgrund üppig dimensionierter Rollen ist der Koffer fahrbar. Ungeachtet ihrer – an die Maße eines Schaltschranks heranreichenden – Abmessungen von ca. 1070 × 800 × 400 mm ist die Testeinrichtung darüber hinaus mittels stabiler Tragegriffe beweglich. Auch ein leichter Zugang auf das Innenleben der Druckstufe ist laut Santox mit Butterfly-Schlössern sichergestellt.

Adapter verbindet Helikopter mit Messeinrichtung

Die Verbindung zwischen Helikopter und Messeinrichtung erfolgt über spezielle Adapter. Alle für die Messung erforderlichen Gerätschaften, inklusive des Touchbildschirms für die Menüwahl, befinden sich in der obersten Gehäuseebene auf einer großen Frontplatte. Deren Abdeckung wird über Gasdruckfedern in der Offen-Position gehalten. Die Steuerung selbst erfolgt mittels einer SPS eine Ebene darunter. Dort sind auch weitere Elektroniken platziert. Der für die Messung einer eventuellen Leckage erforderliche Überdruck wird im unteren Teil des Koffers in einer hermetisch dichten „Resonanzkammer“ mittels Lüftern erzeugt. (sh)

(ID:44446009)