Suchen

Axialkolbenpumpe Effiziente hydrostatische Fahrantriebe schnell appliziert

| Redakteur: Jan Vollmuth

Kurze Engineering-Zeiten für hydrostatische Fahrantriebe ermöglicht die Axialkolben-Verstellpumpe A30VG durch eine vollständige Kompatibilität mit dem Mobilelektronikprogramm von Rexroth und erprobter Standardsoftware für das EP-Ansteuerkonzept.

Firmen zum Thema

Axialkolben-Verstellpumpe A30VG: In Hard- und Software vollständig kompatibel zum Mobilelektronikprogramm von Rexroth.
Axialkolben-Verstellpumpe A30VG: In Hard- und Software vollständig kompatibel zum Mobilelektronikprogramm von Rexroth.
(Bild: Bosch Rexroth)

Die in das Produktprogramm aufgenommene Pumpe eignet sich für Rad- und Fahrantriebe mit zwei hydraulisch getrennten Kreisen und kann somit die Funktion einer hydraulischen Differentialsperrfunktion darstellen.

Mechanisch, über die Drehzahl oder elektronisch verstellbar

Die Axialkolben-Verstellpumpe A30VG ist durchgängig abgestimmt auf das Mobilelektronikprogramm Bodas von Rexroth. Sie ist mit Controllern ab der Baureihe 3x und höher sowie den aktuellen Drucksensoren kompatibel. Sie ist mechanisch, über die Drehzahl oder elektronisch verstellbar. Bewährte, vordefinierte Softwarefunktionen für die Regel- und Verstelleinrichtungen beschleunigen das Umsetzen von neuen Konzepten für leistungsfähige hydrostatische Fahrantriebe, beispielsweise Radantriebe mit Längs- und Quersperre. Als erprobte Lösung liefert Rexroth die Pumpen mit sämtlichen elektronischen Komponenten sowie darauf abgestimmten Radialkolbenmotoren.

Die Pumpe ist ausgelegt auf Radantriebe – auch in Kombination mit mechanischer Differentialsperre oder Reihenschaltung von Motoren – sowie Walzenantriebe. Sie unterstützt das komfortable Schalten der Hydromotoren während der Fahrt. Das durchgängige Konzept deckt darüber hinaus die Anforderungen knickgelenkter Maschinen mit Einzelradantrieben ab. Konstrukteure von Baumaschinen können sie auch für synchrone Arbeitsantriebe im geschlossenen Kreis mit hoher Anforderung an die Effizienz einsetzen.

In Baumaschinen flexibel einsetzbar

Die A30VG in Schrägscheiben-Bauart mit integrierter Speisepumpe versorgt in geschlossenen Kreisläufen zwei gleichförmig verstellbare Kreise mit einem Volumenstrom von je 28 ccm pro Umdrehung. Der Nenndruck beträgt 300 bar, der Höchstdruck 350 bar. Sie erreicht eine hohe Wirtschaftlichkeit durch den Entfall von Stromteilern. Mit Durchtriebsflanschen nach SAE-J744 (A/B/C) und unterschiedlichen Naben fügt sie sich flexibel in die Konstruktion von Baumaschinen ein. Unter vergleichbaren marktüblichen Lösungen hat die A30VG den geringsten Bauraumbedarf. (jv)

(ID:43952787)