Suchen

Safety

Drei neue Produkte aus dem Bereich der Maschinensicherheit

| Redakteur: Jan Vollmuth

Wir stellen drei neue Produkte rund um die Maschinensicherheit vor: die weltweit erste sichere Komplett-Lösung zur Schutzraumüberwachung basierend auf Radartechnologie, ein Sicherheitslichtgitter mit Bluetooth-Schnittstelle sowie ein Sicherheitsrelais, das neue Steuerungen unterstützt.

Firmen zum Thema

Die weltweit erste sichere Radarsystem-Lösung erweitert den Bereich der sicheren Sensorik PSEN von Pilz.
Die weltweit erste sichere Radarsystem-Lösung erweitert den Bereich der sicheren Sensorik PSEN von Pilz.
(Bild: Pilz GmbH & Co. KG)

Pilz hat die weltweit erste sichere Komplett-Lösung zur Schutzraumüberwachung basierend auf Radartechnologie vorgestellt. Sie besteht aus dem sicheren Radarsystem LBK System von Inxpect S.p.A. und der konfigurierbaren Kleinsteuerung PNOZ Multi 2. Mit dieser Komplett-Lösung lassen sich auch in rauesten Umgebungen – bei extremen Produktionsumgebungen wie z.B. Stäuben in der Holzverarbeitung – oder bei komplexen Anlagenstrukturen Schutzräume sicher und wirtschaftlich überwachen.Die sichere Radarsystem-Lösung umfasst je nach Anwendung bis zu sechs Radarsensoren und eine Control Unit. Dazu kommt die konfigurierbare sichere Kleinsteuerung PNOZmulti 2 für die Sicherheit.

Lichtgitter mit Bluetooth

Alle Status- und Diagnosedaten über den Betriebszustand des Sicherheitslichtgitters sind ganz einfach und in Echtzeit über Smartphones oder Tablets abrufbar.
Alle Status- und Diagnosedaten über den Betriebszustand des Sicherheitslichtgitters sind ganz einfach und in Echtzeit über Smartphones oder Tablets abrufbar.
(Bild: Schmersal)

Die Schmersal Gruppe bringt erstmals ein Sicherheitslichtgitter mit integrierter Bluetooth-Schnittstelle auf den Markt. Bei dem SLC440/COM mit Bluetooth BLE handelt es sich um ein optoelektronisches Sicherheitssystem, das dank Bluetooth-Interface alle Status- und Diagnosedaten über den Betriebszustand des Geräts auf Smartphones oder Tablets in Echtzeit zur Verfügung stellt. Zudem ermöglicht die Bluetooth-Schnittstelle eine einfache Inbetriebnahme per Smartphone oder Tablet durch die integrierte Einrichthilfe. Zudem können die Daten gespeichert werden, die so z.B. für Dokumentationszwecke bei wiederkehrenden Prüfungen und für Predictive Maintenance genutzt werden können.

Sicherheitsrelais unterstützt nun Triconex

Weidmüller Sicherheitsrelais SCS 24VDC P1SIL3DS I für den Einsatz mit Triconex-Sicherheitssteuerungen von Schneider Electric zugelassen: TÜV zertifiziert und UL zugelassen.
Weidmüller Sicherheitsrelais SCS 24VDC P1SIL3DS I für den Einsatz mit Triconex-Sicherheitssteuerungen von Schneider Electric zugelassen: TÜV zertifiziert und UL zugelassen.
(Bild: Weidmüller)

Weidmüller hat sein Sicherheitsrelais SCS 24VDC P1SIL3DS I für den Einsatz mit Triconex-Sicherheitssteuerungen von Schneider Electric konzipiert. Umfassende Integrationstest zeigten, dass das Sicherheitsrelais unempfindlich gegen die Testimpluse der Triconex-Ausgangsmodule ist und zuverlässig mit den Triconex-Sicherheitssteuerungen arbeitet. Schneider Electric dokumentiert die Zulassung im „Triconex Technical Application Note #48, Revision 5“, hier ist es derzeit als einziges aufgeführt. Für die Verwendung mit den Systemen Tricon, Trident und Tri-GP liegt ein Kompatibilitätsnachweis vor. Das Sicherheitsrelais wurde vom TÜV NORD als „Approved Safety Function“ zertifiziert.

Anwendertreff MaschinensicherheitDie Maschinensicherheit ist ein wichtiges Thema: Die richtigen Normen müssen berücksichtigt und die Anforderungen der Maschinenrichtlinie müssen eingehalten werden. Der Anwendertreff Maschinensicherheit unterstützt Entwickler und Konstrukteure, die funktionale Sicherheit von Maschinen und Anlagen zu gewährleisten.
Mehr Infos: Anwendertreff Maschinensicherheit

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46042512)