Suchen

Vorstandswechsel

Dr. Beate Mand zum VDE-Vorstandsmitglied bestellt

| Redakteur: Katharina Juschkat

Der VDE hat mit Dr. Beate Mand ab dem 1. April 2016 ein neues Vorstandsmitglied. Zusammen mit dem CEO Ansgar Hinz und einem weiteren Mitglied löst sie den altersbedingt ausscheidenden Vorstandsvorsitzenden Dr. Hans Heinz Zimmer ab.

Firmen zum Thema

Mit Dr. Beate Mand ist erstmals eine Frau im Vorstand des Technologieverbandes VDE. Sie tritt ab dem 1. April 2016 in den Vorstand ein.
Mit Dr. Beate Mand ist erstmals eine Frau im Vorstand des Technologieverbandes VDE. Sie tritt ab dem 1. April 2016 in den Vorstand ein.
(Bild: VDE)

Seit Gründung des VDE 1893 rückt erstmals mit Dr. Beate Mand eine Frau in den Vorstand des Technologieverbandes VDE auf. Neben Ansgar Hinz, der zum 14. April 2016 Vorstandsvorsitzender und Chief Executive Officer wird, tritt die jetzige Justiziarin und Personalchefin des VDE als weiteres Mitglied ab dem 1. April 2016 in den Vorstand ein und ist künftig als Chief Operating Officer u.a. für die Bereiche Finanzen, Personal und Recht verantwortlich. Die studierte und promovierte Juristin ist seit 2001 im VDE Leiterin Personal und Recht sowie Mitglied der Geschäftsleitung. Zuvor leitete sie neun Jahre die Abteilung Personal und Recht bei der RWE Umwelt AG.

VDE-Präsidium ordnet Spitze neu an

Mit dem altersbedingten Ausscheiden des jetzigen Vorstandsvorsitzenden, Dr. Hans Heinz Zimmer, ordnet das VDE-Präsidium die Vorstandsebene neu. Künftig werden drei Vorstände – der neue CEO Ansgar Hinz, der Chief Technology Officer und der COO, Dr. Beate Mand, – den Verband mit 1200 Mitarbeitern weltweit leiten. Die Position des CTO, der die Verantwortung für den technisch-wissenschaftlichen Bereich des VDE trägt, ist derzeit noch offen. Dr. Hans Heinz Zimmer scheidet zum 31. Juli 2016 aus. (kj)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43905095)