Suchen

Konfiguration Diese Tools vereinfachen die Auslegung von Antriebssystemen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Konfiguratoren und Online-Tools unterstützen Entwickler und Konstrukteure dabei, schneller zum Ziel zu kommen - wir stellen heute vier Tools für die schnelle Konfiguration von Antrieben und Achsen vor.

Firmen zum Thema

Auslegungs- und Konfigurationstools sind weiter auf dem Vormarsch. Wir stellen heute Lösungen für Getriebe, Achsen und co. vor.
Auslegungs- und Konfigurationstools sind weiter auf dem Vormarsch. Wir stellen heute Lösungen für Getriebe, Achsen und co. vor.
(Bild: NTN-SNR)

Neugart stellt Konfigurationstool für Getriebe-Motor-Kombinationen in neuer Version vor

Neugart hat sein kostenfreies Konfigurationstool Neugart Calculation Program (NCP) für die Konfiguration von Getriebe-Motor-Kombinationen überarbeitet und die Version 4.2 vorgestellt. Im NCP können Konstrukteure komplexe Lastverläufe im Antriebsstrang berechnen und auf dieser Basis die optimale anwendungsspezifische Motor-Getriebe-Kombination bestimmen. Mit dem Update ist das nun auch für Fahrantriebe in Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTFs/AGVs) und die neue, darauf zugeschnittene Getriebebaureihe NGV möglich. Zudem lassen sich jetzt zu neu ausgelegten Regelstrecken bestehende Projekte aus aktuellen oder älteren NCP-Versionen hinzuladen und mit diesen vergleichen.

Über diese Funktionen hinaus hat Neugart mit der Version 4.2 die Bedienung des Tools weiter vereinfacht:

  • So sind beispielsweise beim Import von ausgelesenen Motordaten keine Umrechnungen mehr erforderlich. Anwender von gängigen CAD-Programmen können ab sofort – neben dem Komma – auch den vertrauten Punkt als Trennzeichen nutzen. Zusätzlich lassen sich in den Eingabefeldern Berechnungen durchführen. Nicht zuletzt bietet das NCP 4.2 für jede Applikation ein Beispiel, wodurch sich der Umgang mit dem Tool leicht erlernen lässt.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Neues Berechnungstool für PU-Riemen in der Mdesign-Dubbel-Edition

Die kostenfreie Mdesign-Dubbel-Edition hat ihr Anwendungsgebiet um eine neue Herstellerberechnung im Bereich der PU-Riemen erweitert: Dank der Kooperation mit der Lenze Verbindungstechnik GmbH haben Anwender jetzt Zugriff auf ein Online-Tool zur Überprüfung und Auslegung von PU-Riemen.

Die Mdesign Dubbel Edition - die begleitende Online-Formelsammlung zum bekannten Nachschlagewerk Dubbel - Taschenbuch für den Maschinenbau, 25. Auflage - bietet Anwendern aus allen technischen Abteilungen, Studierenden und Auszubildenden kostenfreien Zugang zu zahlreichen, interaktiv nutzbaren Formeln aus sieben unterschiedlichen Technik-Bereichen wie z.B. Mechanik, Maschinenelemente, Hydraulik, Pneumatik, Zerspantechnik, Fertigungsverfahren und Thermodynamik. Darüber hinaus bietet die Mdesign Dubbel Edition Werkstoffkenndaten der gängigsten Werkstoffe.

Mit Lenze Selection ist die erste Online-Berechnung und Auslegung für PU-Riemen in der Mdesign Dubbel Edition vertreten. Dadurch stehen dem Anwender im Themenbereich „Maschinenelemente“ ein zusätzliches Berechnungstool per Verlinkung zur Verfügung, mit dem entweder bestehende Riemenantriebe in Maschinen überprüft oder geeignete Riemen für individuelle Anwendungen neu ausgelegt werden können.

Faulhaber Drive Selection Tool: Antriebssysteme online kalkulieren

Mit dem Faulhaber-Drive-Selection-Tool lassen sich online passende Faulhaber-Antriebssysteme ermitteln und gleich gezielt anfragen. Dabei genügen bereits wenige Angaben wie Drehzahl und Drehmoment, um schnell grundsätzlich passende Lösungen zu ermitteln. Eine Liste mit den wichtigsten Parametern zeigt die Auswahl. Die lässt sich dann mittels intelligenter Filter weiter reduzieren, bis die am besten geeigneten Antriebslösungen gefunden sind. Dazu gibt es eine Vergleichsfunktion für bis zu drei Varianten.

Sind eine bestimmte Motorserie oder spezielle Serien einer Motor-Getriebe-Kombination bereits relevant, so kann dies im Voraus gewählt und die Lösung entsprechend in Zusammenhang mit den gewünschten Leistungsanforderungen berechnet werden. Das Tool berücksichtigt dabei mit der thermischen („warmen“) Berechnung zusätzlich die Änderungen der elektrischen Eigenschaften durch die Erwärmung des Motors.

Hier geht's zum Tool Drive Selection.

Anwendertreff mechatronische Antriebstechnik

Im Fokus des Anwendertreffs mechatronische Antriebstechnik stehen die mechanischen Komponenten Getriebe, Kupplungen und Bremsen sowie deren Auslegung, Dimensionierung und Zusammenspiel im mechatronischen Gesamtsystem.

Mehr Infos

SNR-Achssysteme einfach und schnell konfigurieren

Die europäische Gruppe NTN-SNR Roulements hat die Konfiguration ihrer Achssysteme vereinfacht: Der interaktive Produktkonfigurator basiert auf der E-Catalog-Solutions-Technologie für Elektronische Produktkataloge von Cadenas und ermöglicht es, die nach dem Baukastenprinzip aufgebauten Linearachssysteme AXE trotz ihrer Komplexität schnell und einfach nach eigenen Bedürfnissen und Anforderungen zusammenzustellen.

Dabei sind unendlich viele Konfigurationsmöglichkeiten möglich. Über Regelwerke werden bereits vorab falsche Kombinationen vermieden. Die passenden 3D-CAD-Geometrien der Baugruppe lassen sich ebenfalls automatisch erzeugen und anschließend die bestehende Konstruktion einfügen. Dabei stehen die Modelle in zahlreichen gängigen nativen CAD-Formaten kostenlos zur Verfügung.

(ID:46397140)