Suchen

Druckguss

Die Lebensdauer von Druckgussformen verlängern

| Redakteur: Dorothee Quitter

Die Deutschen Edelstahlwerke (DEW) präsentieren auf der Euroguss 2020 die Sonderlegierung Thermodur E 40 K Superclean. Der Werkstoff wurde speziell für Druckgussformen entwickelt.

Firmen zum Thema

Die Automobilkomponente wurde mit einer Druckgussform aus Thermodur E 40 K Superclean gefertigt.
Die Automobilkomponente wurde mit einer Druckgussform aus Thermodur E 40 K Superclean gefertigt.
(Bild: DEW)

Beim Thermodur E 40 K Superclean handelt es sich um eine Werkstoffentwicklung, die sich mit einer hohen Temperaturbeständigkeit bei gleichzeitig hoher Zähigkeit optimal für die Herstellung von Druckgussformen eignen soll. Der Warmarbeitsstahl hält laut DEW hohen Temperaturen und zyklischer Belastung dauerhaft stand, wodurch sich die Warmrissbildung deutlich verzögert. Untersuchungen zeigen, dass durch den Einsatz des Thermodur E 40 K Superclean die Lebensdauer einer Druckgussform für eine Automobilkomponente im Vergleich zum eingesetzten 1.2344 ESU von 30.000 auf 130.000 Teile erhöht werden. Dadurch ist dieser Spezialstahl für die Produktion von anspruchsvollen Druckgussteilen geeignet. (qui)

Euroguss 2020: Halle 7, Stand 472

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46275465)