Formnext 2018

Die Highlights der Additiven Fertigung an einem Ort

| Redakteur: Dorothee Quitter

Unternehmen aus der gesamten produzierenden Industrie konnten auf der Formnext individuell erfahren, wie sie die Potentiale der Additiven Fertigung erschließen können.
Unternehmen aus der gesamten produzierenden Industrie konnten auf der Formnext individuell erfahren, wie sie die Potentiale der Additiven Fertigung erschließen können. (Bild: D.Quitter/konstruktionspraxis)

Firmen zum Thema

Die Formnext 2018 hat mit zahlreichen Weltpremieren aufgewartet. Konstruktionspraxis war in Frankfurt/M und hat viele der vorgestellten Neuigkeiten in Bildern zusammengetragen.

Der Messeveranstalter Mesago kann sich freuen: Knapp 27 000 Besucher sind vom 13.–16.11.2018 nach Frankfurt am Main auf die Formnext gekommen. Das waren 25 % mehr als im letzten Jahr. Rund um den selben Prozentsatz waren auch mehr Aussteller vor Ort (632 aus 32 Nationen). Besucher konnten entlang der gesamten Prozesskette Lösungen und Inspirationen entdecken, mit denen sie ihre eigene Produktion noch effizienter aufstellen können. Neben einem breiten Angebot zukunftsweisender Innovationen präsentierte die Formnext auch, wie Additive Fertigung und Industrie 4.0 mehr und mehr verschmelzen und so intelligente und automatisierte Fertigungsprozesse entstehen. Konstruktionspraxis war in Frankfurt/M und hat viele der vorgestellten Neuigkeiten in Bildern zusammengetragen:

Laut Messeveranstalter wurden zahlreiche Geschäftsabschlüsse und Maschinenverkäufe direkt auf der Messe getätigt. Zudem fanden junge Unternehmen wichtige Investment- und Businesspartner. Für Einsteiger in die Additive Fertigung hielt die Formnext ein umfangreiches Rahmenprogramm bereit. (qui)

Tipp: Anwendertreff Leichtbau Auf dem 3. Anwendertreff Leichtbau, der vom 4. bis 5. Dezember 2018 in Würzburg stattfindet, können sich Teilnehmer über den Konzept-, Struktur-, Material- und Fertigungsleichtbau informieren. Im Mittelpunkt stehen dieses Jahr die Bionik, die Verbundwerkstoffe, die Additive Fertigung und passende Fügetechnologien.
Mehr Informationen: Anwendertreff Leichtbau

Entwickeln und konstruieren von additiv zu fertigenden Bauteilen

Buchtipp

Entwickeln und konstruieren von additiv zu fertigenden Bauteilen

16.05.18 - Bei Vogel Business Media ist das Fachbuch „Entwicklung und Konstruktion für die Additive Fertigung“ erschienen. Die Herausgeber Christoph Klahn und Mirko Meboldt richten sich mit ihrem Buch vorrangig an Konstrukteure und Entwickler, die die Vorteile additiver Fertigungsverfahren für industriell einsatzfähige Bauteile nutzen wollen. lesen

SEMINARTIPP Im Seminar „3D-Druck in der direkten digitalen Fertigung“ der konstruktionspraxis-Akademie lernen die Teilnehmer verschiedene Verfahren des professionellen 3D-Drucks kennen und erhalten einen umfassenden Überblick zu den Entwicklungen, Möglichkeiten und Grenzen dieser Direct-Manufacturing-Technologie.
Anmeldung: www.b2bseminare.de/konstruktion/3d-druck-in-der-direkten-digitalen-fertigung

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45611141 / 3D-Druck)