Jahresrückblick Automatisierung 2018

Die bunte Welt der Automatisierung

| Autor: Jan Vollmuth

Das Exoskelett von Comau soll Fabrikarbeiter bei alltäglichen Aufgaben helfen.
Das Exoskelett von Comau soll Fabrikarbeiter bei alltäglichen Aufgaben helfen. (Bild: Comau)

Was haben digitale Zwillinge und Roboter, Exoskelette und smarte Transportsysteme oder fahrerlose Autos und mobile Fabriken gemeinsam? Diese Themen weckten Ihr Interesse, liebe Leser, mehr als andere in der Automatisierung. Dies zeigt unser Rückblick der 10 von Ihnen im Jahr 2018 am häufigsten gelesenen Beiträge aus diesem Bereich – und beweist gleichzeitig dessen Vielfalt.

Ein Thema stand 2018 besonders im Fokus: der digitale Zwilling. Dahinter verbirgt sich die „digitale Repräsentanz eines materiellen oder immateriellen Objekts aus der realen Welt“, so die Definition bei Wikipedia. So weit, so bekannt. Doch was hat es mit dem Konzept der drei digitalen Zwillinge auf sich, das Siemens auf der vergangenen Hannover Messe vorstellte? Das wollten besonders viele unserer Leser wissen.

Ebenso neugierig waren sie auf das erste fahrerlose Auto, das bereits vor 50 Jahren seine ersten Testrunden drehte – und von einem deutschen Autohersteller auf die Räder gestellt wurde. Oder auf das tragbare Exoskelett von Comau, das Fabrikarbeiter bei täglichen und repetitiven Arbeiten unterstützen soll. Und dann war da noch das intelligente Transportsystem, mit dem sich adaptive Maschinen und Anlagen für eine flexible und wirtschaftliche Produktion bauen lassen. Und, und, und...

Sie sehen: Im Jahr 2018 hatte die Automatisierung wieder einen bunten Strauß spannender spannender Themen zu bieten. Doch lesen Sie selbst.

Die Top Ten der Automatisierung 2018

Siemens präsentiert das Konzept der drei digitalen Zwillinge

Hannover Messe 2018

Siemens präsentiert das Konzept der drei digitalen Zwillinge

27.02.18 - Wie sich die Konzepte der Digitalisierung konkret umsetzen lassen und welchen Nutzen sie dabei stiften, will Siemens auf der Hannover Messe zeigen. Außerdem will das Unternehmen beweisen, dass sich mit 3D-Druck heute schon industrialisiert produzieren lässt. Und: Mit Sidrive IQ steht auf Basis von Mindsphere eine digitale Plattform zur Verfügung, mit der sich Antriebsdaten auswerten lassen. lesen

Ab wann sich die Anschaffung eines Robotersystems lohnt

Industrieroboter

Ab wann sich die Anschaffung eines Robotersystems lohnt

05.11.18 - Robotersysteme liegen im Trend – immer mehr Unternehmen setzen auf die automatisierten Helfer. Doch ab wann lohnt sich die Anschaffung eines Industrieroboters? lesen

Das erste fahrerlose Auto fuhr vor 50 Jahren

Autonomes Fahren

Das erste fahrerlose Auto fuhr vor 50 Jahren

13.09.18 - Es ist 50 Jahre her, dass das erste fahrerlose Auto auf einem Testgelände seine Runden drehte - damals allerdings noch, um Reifen unter automatisierten Umständen zu testen. Dennoch war der Mercedes Benz 250 Automatik eine bahnbrechende Entwicklung seiner Zeit. lesen

Mensch-Roboter-Zusammenarbeit für Industrie und Pflege

Robotik

Mensch-Roboter-Zusammenarbeit für Industrie und Pflege

18.10.18 - Wie Mensch-Roboter-Arbeitsplätze mitarbeiterzentriert gestaltet werden können, stellten nun zwei Forschungsprojekte vor. Mensch-Roboter-Arbeitsplätze für schwerbehinderte Produktionsmitarbeitende und Serviceroboter zur Unterstützung von Pflegekräften zeigen, wie das Gestaltungsziel „Robotik für den Menschen“ konkret umgesetzt werden kann. lesen

Intelligentes Transportsystem für die individualisierte Massenproduktion

Transportsystem

Intelligentes Transportsystem für die individualisierte Massenproduktion

16.01.18 - Digitalisierung alleine reicht nicht aus, um Losgröße 1 und die individualisierte Massenproduktion umzusetzen. Benötigt werden darüber hinaus innovative Ansätze in Mechanik und Antriebstechnik. Dies hat B&R erkannt und auf dieser Basis ein intelligentes Transportsystems konzipiert, mit dem sich adaptive Maschinen und Anlagen für eine flexible und wirtschaftliche Produktion bauen lassen. lesen

Exoskelett soll bei täglicher Arbeit unterstützen

Automatica

Exoskelett soll bei täglicher Arbeit unterstützen

21.06.18 - Comau präsentiert auf der Automatica ein tragbares Exoskelett, das Fabrikarbeiter bei täglichen und repetitiven Arbeiten unterstützen soll. Das Exoskelett funktioniert mit einer passiven Federnstruktur und ist somit auf keinen Motor angewiesen. lesen

Kollaborative Roboterzelle für die Produktion von Sicherheitsventilen

Roboterzelle

Kollaborative Roboterzelle für die Produktion von Sicherheitsventilen

09.10.18 - Weiss Kunststoffverarbeitung hat eine Roboterzelle entwickelt, bei der sich der Bediener und der Roboter die komplexe Montage eines miniaturisierten Sicherheitsventils teilen. lesen

Neuer QMS-Standard für die Autoindustrie betrifft die Prüfmittelüberwachung

Prüfmittel

Neuer QMS-Standard für die Autoindustrie betrifft die Prüfmittelüberwachung

22.08.18 - Der neue Standard IATF 16949:2016 für Qualitätsmanagementsysteme in der Automobilproduktion betrifft auch die Prüfmittelüberwachung und damit die Arbeit in werkseigenen Prüflaboren. lesen

Bio-hybride Roboter lassen Bauwerke aus Pflanzen wachsen

Roboterschwärme

Bio-hybride Roboter lassen Bauwerke aus Pflanzen wachsen

12.11.18 - Wie grün werden unsere Städte? Ein europäisches Forschungsteam entwickelt Roboterschwärme, die mit Pflanzen zusammenarbeiten und dadurch eine neue, natürliche Architektur schaffen sollen. Jetzt stellte die Forschergruppe ihre neusten Ergebnisse vor. lesen

Fraunhofer baut mobile Fabrik zum Mitnehmen

Forschung

Fraunhofer baut mobile Fabrik zum Mitnehmen

13.07.18 - Das Fraunhofer IPA hat eine mobile Fabrik entwickelt, deren Kernstück ein 3D-Drucker ist. Der Container beinhaltet eine komplette, automatische Produktionslinie und soll sich schnell an jeden Ort transportieren lassen. lesen

Jan Vollmuth
Über den Autor

Jan Vollmuth

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45655868 / Automatisierung)