Suchen

Kabelverschraubungen Dichtungskonzepte für Kabelverschraubungen

| Redakteur: Jan Vollmuth

Die Vielseitigkeit der Sprint Kabelverschraubungen von Wiska besteht in ihrem einfachen, modularen Aufbau und ihren vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten. Insbesondere die Spezialeinsätze werden maßgeblich über die unterschiedlichen Dichtungskonzepte ermöglicht.

Firma zum Thema

Diverse Mehrfachdichtungs-Muster für Rundkabel.
Diverse Mehrfachdichtungs-Muster für Rundkabel.
(Bild: Wiska )

In vielen Industrien werden mehrere Leitungen gleichen oder unterschiedlichen Durchmessers gleichzeitig in ein Gehäuse eingeführt und verlangen naturgemäß somit jeweils eine Verschraubung. Auf Grund der erhöhten Anzahl benötigter Verschraubungen und dem gegenläufigen Streben nach kleineren Bauweisen kommen hier Mehrfachlösungen zum Einsatz.

Die Mehrfachdichtungen (MFD) von Wiska sparen im Vergleich zu einer Vielzahl von Kabelverschraubungen erheblich Montageaufwand und -zeit: Sie ermöglichen das Einführen verschiedener Leitungen durch eine einzige Kabelverschraubung.

Bildergalerie

Die Dichteinsätze sind mit unterschiedlichen Lochbildern für unterschiedliche Durchmesser und Anzahl von Leitungen erhältlich und senken den Bedarf an Kabelverschraubungen, u. a. in Automation, Maschinenbau und Schaltschrankbau. Nicht genutzte Öffnungen in den Dichtungen können mit den passenden Blindstopfen in der Signalfarbe rot verschlossen werden, sodass bei vorhandenen Installationen auch nicht belegte Plätze schnell zu identifizieren sind.

Neben einer großen Anzahl von Kabeln kommen auch immer häufiger vorkonfektionierte Leitungen, z. B. mit Steckern, Klemmen oder Sensoren, zum Einsatz. Um diese einzuführen, wird bei Wiska eine geteilte Formdichtung (GFD) um die Leitung gelegt. Dieser Ansatz ermöglicht die Montage jeder Art vorkonfektionierter Leitungen. Hinzu können durch eine spezielle Produktionstechnologie die meisten MFD in GFD umgewandelt werden.

Alle Spezialdichtungen – Mehrfach-, geteilte und weitere Sonderausführungen für spezielle Kabeltypen – können mit allen Verschraubungen und Materialien aus dem Sprint-Kabelverschraubungssystem für metrische, NPT und PG Gewinde kombiniert werden. Auf Wunsch produziert WISKA auch genau für den individuell geforderten Einsatzbereich geeignete Einsätze. Alle Komponenten erfüllen dabei mindestens IP 66. (jv)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 40016970)