Jahresrückblick 2022 Das waren Ihre Top Ten aus Entwicklung, Simulation und CAE

Anbieter zum Thema

Und wieder neigt sich ein Jahr dem Ende und traditionell blickt auch konstruktionspraxis zurück: Wir zeigen hier die Leserlieblinge 2022 rund um Produktentstehung, Simulation und CAE.

Im Jahresrückblick zeigen wir die meistgelesenen Beiträge aus der Rubrik Entwurf mit Simulation und CAE.
Im Jahresrückblick zeigen wir die meistgelesenen Beiträge aus der Rubrik Entwurf mit Simulation und CAE.
(Bild: Urwahn)

Zum Jahresausklang blicken wir wieder zurück und stellen Ihre Best of zusammen. Im Bereich Entwurf dreht sich alles um

  • aktuelle Themen wie schnelle Simulation, Topologieoptimierung, Multiphysik und digitale Zwillinge sowie
  • um Volksmechanik und die Denkwerkzeuge der Natur, mit denen sich die Formoptimierungsexperten vom KIT stetig beschäftigen.

Die Top Ten im Überblick in der Bildergalerie:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Die Top Ten in voller Länge

Platz 10: Die Treue zur guten Form

Mit den Denkwerkzeugen der Natur haben Prof. Dr. Claus Mattheck und seine Kollegen vom KIT eine Sammlung von Modellen erstellt, mit denen man formelfrei zum belastbaren Bauteil kommt. Hier zeigen sie, warum sich vorteilhafte Formen kaum noch verändern.

Platz 9: Digitaler Zwilling steigert Ertrag im Unterwassergewächshaus

Pflanzen im Unterwassergewächshaus wachsen lassen – das ist das Ziel von Nemo's Garden. Und das junge Unternehmen hat schon vielerlei Pflanzen geerntet. Um die Biosphäre kommerziell nutzbar zu machen, setzen die Ingenieure jetzt auf den Digitalen Zwilling und Lösungen von Siemens Digital Industries Software, mit dem virtuell getestet und optimiert werden kann.

Platz 8: Perfekter Sound im Heimkino dank FEM

3D-Sourround-Sound schafft realitätsnahe Klangerlebnisse – doch die Entwicklung entsprechender Lautsprecher für Fernsehgeräte ist kein Pappenstiel. Dolby Laboratories setzt deshalb auf Akustiksimulation mit Comsol Multiphysics.

Platz 7: Gamechanger für den Maschinenbau

Maschinenbauunternehmen setzen verstärkt auf Digitalisierung, um die komplexen Herausforderungen der heutigen Zeit zu lösen. Ein Paradebeispiel liefert das Start-up Atna Industrial Solutions GmbH: Das Team setzte auf Digitalisierung und schnelle Simulation mit Altair, um eine neue hydraulische Brikettpresse auf den Markt zu bringen.

Platz 6: Was Konstrukteure von der Astanbindung lernen können

Die Weisheit der Astanbindung: Trickreiche Faserverläufe in Astanbindungen sorgen dafür, dass sich Faserverläufe um Einschlüsse selbst verriegeln. Prof. Dr. Mattheck und seine Kollegen vom KIT zeigen, wie diese Entdeckung in Konstruktion und Entwicklung genutzt werden kann.

Platz 5: Hohe Anforderungen im Kranbau mit Simulation stemmen

Wie Giraffenhälse in einem Zoo ragen die Masten und Ausleger der Mobilkräne in den Himmel. Seit der Gründung 1969 entwickelte sich Liebherr stetig weiter, ein Erfolgsfaktor ist der Einsatz von Simulation mit Ansys und Cadfem. Wir zeigen außergewöhnliche Projekte und wie Simulation mit Ansy und Cadfem in der Liebherr-Entwicklung eingesetzt wird.

Platz 4: Mit Simulation, KI und Cloud-Applikationen in die Konstruktion der Zukunft

Ohne den Einsatz von Live-Simulation, Künstlicher Intelligenz und Cloud-Anwendungen wird der Konstrukteur in Zukunft nicht mehr auskommen. Diese und weitere Erkenntnisse nahmen die Teilnehmer vom Konstruktionsleiter-Forum 2022 mit.

Save the Date: Konstruktionsleiter-Forum 2023

Merken Sie sich schon mal den 19. Oktober 2023 vor. An diesem Tag geht das Konstruktionsleiter-Forum in die zweite Runde und informiert über aktuelle Themen aus der Produktentwicklung, die Konstrukteuren und Entwicklern das Leben erleichtern.

www.konstruktionsleiter-forum.de

Platz 3: Porsches elektrische Anfänge neu in Szene gesetzt

1898 präsentierte Ferdinand Porsche mit dem „Egger-Lohner-Elektromobil Modell C.2 Phaeton“ seine erste Konstruktion. 2014 wurde das originale Fahrzeug in das Stuttgarter Porsche-Museum integriert. Ganz neu wird dieses nun mit einem Infinity-Effekt holographisch in Szene gesetzt.

Platz 2: Was strukturmechanische Berechnung im Kranbau leistet

In unserer Serie „Simulation bei Liebherr“ zeigen wir, wie das Unternehmen vom Einsatz von CAE bei der Entwicklung seiner Produkte profitiert. Im zweiten Teil geht es um Strukturmechanik und FE-Analysen zur Ermittlung von Festigkeit und Verformung – ein maßgebliches Themenfeld bei der effizienten Entwicklung von Hochleistungskranen.

Platz 1: Rahmenkonstruktion neu gedacht

Der Fahrradhersteller Urwahn Bikes setzt mit Stahl zwar auf einen traditionellen Werkstoff, hat aber die Rahmenkonstruktion für seine Räder von Grund auf neu gedacht und dabei die Vorteile der 3D-Druck-Technologie genutzt – dank Topologieoptimierung mit Lösungen von Altair konnte das Team das Gewicht des Stahlrahmens bei gleichbleibender Steifigkeit deutlich senken.

(ID:48955580)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung