Simulation

Comsol Multiphysics unterstützt Formula Student Electric Teams

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Das Team Starkstrom Augsburg e.V. trat in diesem Jahr mit seinem neuen Rennwagen Fenja - UASA1706 in der Formula Student Germany an.
Bildergalerie: 2 Bilder
Das Team Starkstrom Augsburg e.V. trat in diesem Jahr mit seinem neuen Rennwagen Fenja - UASA1706 in der Formula Student Germany an. (Bild: Comsol Multiphysics)

Die Formula Student Electric Teams Starkstrom Augsburg und das Göttinger Team Blue Flash haben mit der Comsol Multiphysics Simulationsumgebung das thermische Management der Zellverbinder (Busbar) in ihren selbstdesignten Akku Packs optimiert. Darüber hinaus setzt Starkstrom Augsburg die Software ein, um das Design ihres Elektro Motors zu verbessern.

Während das Team Starkstrom Augsburg schon seit einigen Jahren von Comsol unterstützt wird, wurde das Blue Flash Team zum ersten Mal in 2016 mit entsprechenden Simulationskapazitäten ausgestattet. Umso erfreulicher ist es daher, dass das noch relativ junge Blue Flash Team in kürzester Zeit in der Formula Student Electric bereits mit nennenswerten Erfolgen in den Konstruktionswettbewerben aufwarten kann. So konnte der E-Hawk_17 bei seinem Formula Student Debüt in der Formula SAE Italy nicht nur einen Sieg in der Effizienz-Wertung und einen sehr guten fünften Platz in der Gesamtwertung erzielen, das Team wurde darüber hinaus mit dem ZF Safety Award für ihr ausgeklügeltes Sicherheitskonzept ausgezeichnet. „Grundlage dafür war ein mit Comsol Multiphysics optimierter Akku Pack“ sagt Laurent Matthies, Projektleitung Technik. Und auch die Formula Student Germany (FSG) im August war ein wichtiger Auftritt für das Team, das mit seinem Boliden an allen dynamischen Disziplinen teilnehmen konnte.

Design des Elektro-Fahrzeugs mit Comsol Multiphysics weiter verbessern

Seit Jahren erfolgreich beim FSG dabei sind die Studenten des Teams Starkstrom Augsburg e.V., die in diesem Jahr mit gleich zwei Rennwagen, dem „Fenja - UASA1706“ und dem auf Driverless umgebauten Vorgänger „Silencio – UASA1605“, an den Start gingen. Das studentische Team konnte mittels der Simulationssoftware Comsol Multiphysics das Design des Elektro-Fahrzeugs weiter verbessern.

Innovationskraft angehender Ingenieure fördern

„Dank Comsol Multiphysics konnten wir das thermische Management unseres Batteriesystems innerhalb kürzester Zeit optimieren“, sagt Maxim Kaufmann, Vorstandsmitglied des Formula Student Team Starkstrom Augsburg. „Wir freuen uns, dass wir zum ersten Mal mit gleich zwei Fahrzeugen in der Formula Student Germany antreten und mit unserem allerersten automatisierten Rennwagen bereits gute Ergebnisse in der neuen Driverless Kategorie erzielen konnten.“ „Wir freuen uns sehr über die Erfolge der von uns unterstützten Formula Student Teams, da uns die Nachwuchsförderung in den Ingenieurberufen besonders am Herzen liegt“, sagt Dr. Bernhard Fluche, Geschäftsführer der Comsol Multiphysics GmbH. „Um im internationalen Wettbewerb weiterhin erfolgreich zu bestehen, ist es gerade im Umfeld der E-Mobility unerlässlich, dass wir die Innovationskraft angehender Ingenieure fördern und unser Wissen und unsere Kreativität bei der Entwicklung marktfähiger Produkte und Technologien konsequent nutzen und umsetzen. Durch unser Sponsoring im Bereich der Formula Student möchten wir diese Ziele unterstützen.“ (jup)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44926553 / CAD-Software)