Wasserstoff-Wirtschaft Chinas Durchbruch bei der Verflüssigung und Lagerung von Wasserstoff

In China wurde ein neues Verfahren zur Verflüssigung von Wasserstoff entwickelt. Es ermöglicht erstmals, große Mengen von Wasserstoff zu akzeptablen Preisen zu verflüssigen. Dies könnte die Wasserstoff-Wirtschaft in China erheblich vorantreiben.

„Der Preis für Wasserstoff wird stark fallen,“ urteilt das Energie-Fachportal Qingqi Weilai, denn verflüssigter Wasserstoff sei viel günstiger zu lagern und auf dem Landweg zu transportieren als Wasserstoff in Gasform.
„Der Preis für Wasserstoff wird stark fallen,“ urteilt das Energie-Fachportal Qingqi Weilai, denn verflüssigter Wasserstoff sei viel günstiger zu lagern und auf dem Landweg zu transportieren als Wasserstoff in Gasform.
(Bild: ©malp - stock.adobe.com)

Ein neues Verfahren zur Wasserstoff-Verflüssigung ist in einem chinesischem Raumfahrt-Institut entwickelt worden. Die für Träger-Raketen gedachte Technologie sei auch relevant für die Wasserstoff-Wirtschaft, die Peking gerade stark fördert, berichtet die Zeitung „Global Times“ in Peking.

Es handelt sich um das erste in China selbst entwickelte Wasserstoff-Verflüssigungs-System mithilfe eines Helium-Expansions-Aggregates, schreibt die Zeitung. Entwickelt hat es das „Institut 101“ der Sechsten Forschungsakademie der „China Aerospace Science and Technology Corporation (CASC).