Suchen

Hydraulikfilter

Bypassfilter für die Mobilhydraulik

| Redakteur: Dorothee Quitter

Stauff-Bypassfilter der Baureihe BPS kommen dank eines speziellen Durchfluss-Regelventils ohne integrierte Motor-Pumpeneinheit aus.

Firmen zum Thema

Stauff Bypassfilter der Baureihe BPS.
Stauff Bypassfilter der Baureihe BPS.
(Bild: Stauff)

In Ergänzung zu konventionellen, im Hauptstrom arbeitenden Hydraulik- und Schmierölfiltern, die in der Regel nur Partikel größer als 3 µm entfernen können, arbeiten Bypassfilter der Baureihe BPS von Stauff nach dem Prinzip der Nebenstromfiltration. Sie setzen dabei auf eine langsame, aber kontinuierliche und daher sehr wirkungsvolle Filtration. Das feine, speziell gewickelte Zellulosemedium der standardmäßig eingesetzten Filterelemente entfernt dabei selbst kleinste, weniger als 1 µm große Schmutzpartikel. Bypass-Filtersysteme wurden für den Einsatz in der Mobilhydraulik entwickelt. Durch den Einsatz eines speziellen Durchfluss-Regelventils wird der benötigte Ölstrom direkt vom Hauptsystem abgenommen, ohne dass eine integrierte Motor-Pumpeneinheit erforderlich ist. Der geringe Nenndurchfluss von maximal 4,2 l/min beeinträchtigt zu keiner Zeit die eigentliche Funktion des hydraulischen Hauptsystems. Die Filtergehäuse und -elemente sind beständig gegenüber den in der Mobilhydraulik gebräuchlichen biologisch schnell abbaubaren Hydraulikfluiden entsprechend ISO 15380 (2004), umgangssprachlich als „Bioöle“ bezeichnet, und eignen sich daher ideal für den Einsatz an land- und forstwirtschaftlichen Maschinen und Anlagen. Stauff Bypassfilter der Baureihe BPS können sowohl in der Erstausrüstung als auch in der Nachrüstung an bestehenden Anlagen eingesetzt werden. (qui)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42695228)