Thermoplast Brose Leichtbautürsystem ausgezeichnet

Redakteur: Juliana Pfeiffer

Der Automobilzulieferer Brose hat für ein Leichtbautürsystem aus endlosfaserverstärktem Thermoplast den Materialica Design und Technology Award 2014 erhalten. Die Preisverleihung fand im Rahmen der internationalen Fachmesse für Werkstoffanwendungen, Oberflächen und Product Engineering in München statt.

Anbieter zum Thema

Mit der neuen Generation Türsysteme ist es dem internationalen Automobilzulieferer Brose gelungen, neue Maßstäbe hinsichtlich Leichtbau, Funktionalität und Designfreiheit zu setzen. Das spart im Vergleich zu herkömmlichen Türsystemen bis zu 40 Prozent Gewicht – bei gleichzeitiger Crashsicherheit und hoher Funktionsintegration.
Mit der neuen Generation Türsysteme ist es dem internationalen Automobilzulieferer Brose gelungen, neue Maßstäbe hinsichtlich Leichtbau, Funktionalität und Designfreiheit zu setzen. Das spart im Vergleich zu herkömmlichen Türsystemen bis zu 40 Prozent Gewicht – bei gleichzeitiger Crashsicherheit und hoher Funktionsintegration.
(Bild: Brose)

Brose hat mit seinem Produkt die Jury in der Kategorie Material überzeugt und dafür den „Best-of Award“ des anerkannten Design-Preises erhalten. „Der Materialica Design und Technology Award stellt wie keine andere Auszeichnung die Kriterien Design, Technologieauswahl und Materialinnovation gleichermaßen in den Vordergrund und verknüpft maßgeschneiderte Materialentwicklungen mit überzeugenden Branchen-Innovationen. Unser Anliegen ist es, die machbare Zukunft auszuzeichnen und branchenübergreifend Akzente zu setzen“, erklärte Robert Metzger, Geschäftsführer der MunichExpo Veranstaltungs GmbH und Organisator des Materialica Design und Technology Awards, im Rahmen der Verleihung.

Insgesamt 16 Unternehmen erhielten in den Kategorien „Material“, „Surface & Technology“, „Product“ sowie „CO2 Efficiency“ den Preis in Gold und Silber, vier erhielten den Best-of Award. Seit der Gründung im Jahr 2002 hat sich die Auszeichnung zu einer der wichtigsten in der internationalen Design-Szene entwickelt.

Bis zu 40 % Gewichteinsparung

„Den Best-of Award verstehen wir als Bestätigung unserer Entwicklungsarbeit“, kommentierte Norbert Sommer, Leiter Entwicklung Türsysteme Brose Gruppe. „Mit einem intelligenten Materialmix ist es uns gelungen, ein innovatives Türsystem zu entwickeln, das hinsichtlich Leichtbau, Funktionalität und Designfreiheit neue Maßstäbe setzt. Im Vergleich zu herkömmlichen Türsystemen können wir bis zu 40 Prozent Gewicht einsparen – bei gleichzeitiger Crashsicherheit und hoher Funktionsintegration“, erklärte Sommer. Die neue Generation der Brose Kunststoffträger wird voraussichtlich 2016 in Serie gehen.

„Aufgrund der weltweiten Ziele zur Reduzierung von CO2-Emissionen und dem Trend zu höherer Effizienz spielt in der Automobilbranche das Thema Leichtbau eine zentrale Rolle. Brose investiert jährlich acht Prozent des Umsatzes in die Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren und Prozesse“, verdeutlicht Kurt Sauernheimer, Geschäftsführer Türsysteme Brose Gruppe.

Das Unternehmen hat die modulare Tür als Standard etabliert: Auf einer Trägerplatte werden Funktionen wie Fensterheber, Schloss, Kabelbaum, Crashsensorik und Steuerelektronik zusammengefasst sowie vorgeprüft und einbaufertig an die Montagelinie des Autoherstellers geliefert. Als Systemlieferant ist der Mechatronik-Spezialist in der Lage, alle wesentlichen Komponenten zu entwickeln und zu fertigen. (jup)

(ID:43048999)