Suchen

Räder und Rollen Breites Angebot an elektrischen Rollen

| Redakteur: M.A. Bernhard Richter

Die elektrischen Antriebssysteme der Serie Ergo Move sollen den innerbetrieblichen Materialtransport erleichtern – wie genau das gehen soll, zeigt eine Lösung des Unternehmens Blickle.

Firmen zum Thema

Für Wägen mit einem Gesamtgewicht von bis zu zwei Tonnen eignet sich das Antriebssystem Ergo Move 2000.
Für Wägen mit einem Gesamtgewicht von bis zu zwei Tonnen eignet sich das Antriebssystem Ergo Move 2000.
(Bild: Blickle)

Die elektrischen Antriebssysteme der Serie Ergo Move erleichtern den innerbetrieblichen Materialtransport: Beträgt die Kraft beim Anfahren eines Wagens mit einer Tonne Gewicht und Rollen mit Standard-Polyurethan-Laufbelägen noch über 130 Newton, reduziert sich der Kraftaufwand durch den Einsatz eines Ergo Move um beinahe hundert Prozent.

Auch die hohe körperliche Belastung, die beim Abbremsen des Wagens normalerweise entsteht, entfällt dank eines integrierten Totmann-Bremssystems. Neben der Antriebs- und Bremsunterstützung haben die elektrischen Antriebssysteme eine Lenkunterstützung.

Wissen ist Wettbewerbsvorteil!

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Mit unserem Newsletter informiert Sie die Redaktion der konstruktionspraxis immer Dienstag und Freitag zu Themen, News und Trends aus der Branche.

Jetzt abonnieren!

Drei Varianten: EM1000, EM2000 und EM2000T

EM1000 ist mit einer einfachen Plug and Play-Installation ausgestattet und eignet sich für Geschwindigkeiten bis vier Stundenkilometer. Der Ergonomiegriff mit integrierter Steuerung und Wechselakkus ist in zwei Varianten erhältlich: Die Standardausführung misst mithilfe von Krafterkennung die erforderlichen Bedienkräfte. Je nach Stärke und Ausrichtung der am Bediengriff aufgebrachten Kräfte werden die Motoren an den Antriebsrollen angesteuert.

Bei der alternativen Ausführung des Ergonomiegriffs werden die Motoren mithilfe von Drehfahrgebern angetrieben.

Zwei Tonnen Gesamtgewicht

Für ein Gesamtgewicht bis zu 2000 Kilogramm ist das Modell Ergo Move 2000 gedacht. Dieses setzt sich aus folgenden Grundkomponenten zusammen:

  • zwei elektrisch angetriebenen Bockrollen
  • einem Cockpit
  • zwei Haltegriffen mit wahlweise einem oder zwei Drehfahrgebern
  • einer Steuerbox mit integriertem Akku

Mit der Variante Ergo Move 2000T ist Energierückgewinnung möglich. Diese Ausführung kommt bei Trailern oder Transportwagen zum Einsatz, die neben dem Handbetrieb auch geschleppt werden sollen. Dabei werden im Schleppbetrieb die Akkus bei einer Geschwindigkeit bis 16 Stundenkilometer über die Steuerung aufgeladen.

Auch in bestehende Wagensysteme lassen sich die Antriebssysteme übernehmen. Die Last des Wagengewichts liegt dabei auf den angetriebenen Bockrollen. In Verbindung mit der intelligenten Ansteuerung ergibt sich somit ein komfortables Fahrverhalten.

Der eingebaute Not-Aus-Schalter sowie die automatische Bremsentriegelung durch Sensor-Handerkennung soll den Transport sicher machen.. Die Verwendung von Wechselakkus beim Ergo Move 1000 oder die Rekuperation beim Ergo Move 2000T sorgt dafür, dass die Antriebssysteme möglichst lange einsatzbereit sind.

Passende Führungsrollen verfügbar

In Rolltreppen, Produktionsanlagen oder im Maschinenbau sorgen Führungsrollen, die leise und abriebfest laufen, für eine definierte und reibungsarme Bewegung. Blickle hat hierfür verschiedene Standardprodukte entwickelt. Das Unternehmen bietet Führungsrollen mit Tragfähigkeiten zwischen 20 kg und 400 kg in den Rad-Durchmessern von 25 mm bis 125 mm. Je nach Anwendung stehen verschiedene Laufbeläge wie beispielsweise das dynamisch hoch belastbare Polyurethan-Elastomere zur Verfügung. Auch rostfreie Ausführungen oder elektrisch leitfähige Führungsrollen sollen sich im Standardprogramm finden lassen, so das Unternehmen abschließend.

(ID:46224143)