Suchen

Durchflussmessung Beruhigungsstrecken für präzise Durchflussmessungen

| Redakteur: Dorothee Quitter

Meister Strömungstechnik hat eine neue Serie von Beruhigungsstrecken mit unterschiedlichen Nennweiten entwickelt, die die einfache und schnelle Installation von Messgeräten und Sensoren in Maschinen und Anlagen ermöglicht.

Firma zum Thema

Beruhigungsstrecken der Serie BS-228
Beruhigungsstrecken der Serie BS-228
(Bild: Meister Strömungstechnik )

Die Beruhigungsstrecken der Serie BS-228 werden komplett aus hochwertigem Edelstahl (1.4571) gefertigt und weisen damit eine hohe chemische Beständigkeit gegenüber einer Vielzahl industriell verwendeter Flüssigkeiten und Gase auf. Der Prozessanschluss erfolgt über Anschlussgewinde nach DIN EN ISO 228-1 und ermöglicht somit eine schnelle und sichere Montage. Bei der Verwendung von handelsüblichen Rohrteilen als Beruhigungsstrecke birgt die Abdichtung häufig Gefahren für das Messgerät. So kann sich z.B. überschüssiges Dichtungsmaterial wie Hanf oder Teflonband um Sensoren wickeln und diese blockieren. Flüssige Dichtmittel können bei unsachgemäßer Handhabung in das Gerät laufen und die Sensoren dauerhaft beschädigen. Die Beruhigungsstrecken von Meister werden sauber und sicher mit Flachdichtungen oder O-Ringen abgedichtet. Unter Berücksichtigung des zu messenden Fluids und der Betriebsbedingungen, kann der Anwender die optimale Abdichtung für seine Applikation wählen. Dabei kann die O-Ring-Abdichtung, in Abhängigkeit von der Nennweite, bei Drücken bis zu 350 bar eingesetzt werden. Die maximale Einsatztemperatur liegt bei 160 °C.

Die Beruhigungsstrecken sind in unterschiedlichen Nennweiten erhältlich. (qui)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42722604)