Arbeitsplatzleuchte Arbeitsplatzleuchte von TSL-Escha erhält Innovationspreis

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Das Unternehmen TSL-Escha mit Sitz in Halver wurde für seine Arbeitsplatzleuchte PL 150 mit dem Innovationspreis Sauerland ausgezeichnet.

Firmen zum Thema

Werner Turck, Geschäftsführer (links) und Andreas Reschke, Leitung Marketing / Vertrieb Industrie (rechts) bei TSL-Escha nahmen den Preis entgegen.
Werner Turck, Geschäftsführer (links) und Andreas Reschke, Leitung Marketing / Vertrieb Industrie (rechts) bei TSL-Escha nahmen den Preis entgegen.
(Bild: TSL-Escha)

Der Innovationspreis Sauerland wurde in diesem Jahr bereits zum 11. Mal vergeben. Ziel ist zu dokumentieren, dass sich die Region Sauerland durch ein hohes Maß an Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit auszeichnet. In diesem Jahr wurde das Thema „Innovative Unternehmenskonzepte“ vorgegeben. Der Hauptpreis wurde mit 8.000 Euro dotiert und ging nach Halver an die TSL-Escha GmbH für die Arbeitsplatzleuchte PL150. Dabei war nicht nur die technische Performance der Leuchte für die Jury ausschlaggebend, auch die positiven Auswirkungen des Lichts auf das Wohlbefinden des Menschen am Arbeitsplatz gingen mit in die Bewertung ein.

Vorteile der Arbeitsplatzleuchte

Wie Licht auf uns Menschen wirkt, hängt unter anderem von der Farbtemperatur ab. Beispielsweise beruhigt warmweißes Licht, während kaltweiße Lichtanteile die Aktivität steigern. Zusätzlich fördert kaltweißes Licht die Konzentration und ermüdungsfreies Arbeiten und lässt Konturen besser erkennen. Mit der PL150 kann die Farbtemperatur individuell eingestellt werden. Zudem verteilt eine spezielle Prismatik die LED-Lichtpunkte auf mehrere 10.000 Mikrolinsen und reduziert somit die Leuchtdichte. Das Ergebnis ist eine gleichmäßige Lichtverteilung ohne Schattenbildung und Blendung bei z. B. hochglänzenden Teilen, trotz der hohen Leuchtstärke. (mz)

Bildergalerie

(ID:42462745)