Suchen

Automatisierung Alles automatisch: oben Wurst rein – unten Currywurst raus

| Redakteur: Jan Vollmuth

Siemens-Auszubildende haben gemeinsam mit Hochschulstudenten den Currywurstautomaten „CurryMax“ entwickelt. Der Automat brät und schneidet Bratwürste und garniert sie abschließend mit Soße – fertig ist die Currywurst.

Firmen zum Thema

Alles automatisch: Die Wurstmaschine CurryMax macht aus einfachen Bratwürsten leckere Currywürste – fix und fertig zum Servieren.
Alles automatisch: Die Wurstmaschine CurryMax macht aus einfachen Bratwürsten leckere Currywürste – fix und fertig zum Servieren.
(Bild: Siemens)

Braten, Schneiden, Soße drüber. Gemeinsam mit Studenten der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) hat eine Gruppe von Siemens-Auszubildenden in Saarbrücken den CurryMax entwickelt.

Gesteuert durch eine Logo-Kleinsteuerung der Siemens-Division Industry Automation werden die Produktionsschritte korrekt durchlaufen: Zuerst wird die Wurst durch einen Heißluftföhn erhitzt. Ein Schneidwerk teilt sie dann in mundgerechte Stücke, die in ein Pappschälchen fallen.

Bildergalerie

Anschließend wird dieses auf einem kleinen Wagen weitertransportiert und unter dem Soßenspender positioniert, exakt ausgerichtet durch Lichtschranken. Über ein Magnetventil wird die richtig temperierte Soße dann auf die Wurst verteilt.

So liefert CurryMax alle sieben Minuten eine verzehrfertige Mahlzeit – nach Aussagen von Testessern in durchaus gut genießbarer Qualität.

Und so funktioniert's: Das Video zeigt den CurryMax im Einsatz.

(jv)

(ID:39533400)