Suchen

Additive Fertigung

3D Systems stellt neue Generation seiner Direct Metal Printing-Plattform vor

| Redakteur: Dorothee Quitter

3D Systems präsentierte auf der formnext mit der DMP 8500 eine neue Generation seiner Direct Metal Printing-Plattform.

Firmen zum Thema

3D Systems präsentierte auf der formnext 2017 mit der DMP 8500 eine neue Generation seiner Direct Metal Printing-Plattform. Sie ist ein anpassungsfähiges, automatisiertes und voll integriertes generatives Additive Metallfertigungsverfahren. Der Bauraum beträgt 500 mm x 500 mm x 500 mm.
3D Systems präsentierte auf der formnext 2017 mit der DMP 8500 eine neue Generation seiner Direct Metal Printing-Plattform. Sie ist ein anpassungsfähiges, automatisiertes und voll integriertes generatives Additive Metallfertigungsverfahren. Der Bauraum beträgt 500 mm x 500 mm x 500 mm.
(Bild: D.Quitter/konstruktionspraxis)

Die neue Anlage ist ein anpassungsfähiges, automatisiertes und voll integriertes generatives Metallfertigungssystem. Der Bauraum beträgt 500 mm x 500 mm x 500 mm. Mit der DMP 8500 Factory Solution können reproduzierbare, hochqualitative Teile mit geringen Gesamtkosten produziert werden. Die Anlage wurde entwickelt, um neue additive Fertigungsanwendungen für die Luft- und Raumfahrt, Industrie und Automobil produzieren zu können. Die DMP 8500 Factory Solution wird die 3DXpert-Software von 3D Systems integrieren. Diese All-in-one-Software bereitet die Teile effzient auf eine optimierte Metallproduktion von Funktionsteilen vor. Darüber hinaus erweitert 3D Systems sein Portfolio von baufertigen Präzisons-Legierungen um LaserForm Maraging Steel. Dieses Metall kann gefräst, geschweißt und gehärtet werden. (qui)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45029884)