Additive Fertigung 3D-Druckservice für langlebige Verschleißteile

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Sind leichte und langlebige Verschleißteile gefragt, bietet igus mit seinem 3D-Druckservice Sonderteile aus tribologisch optimierten Kunststoffen.

Anbieter zum Thema

Bei igus lassen sich Verschleißteile mit komplexen Geometrien aus Tribo-Polymeren bereits innerhalb weniger Tage fertigen.
Bei igus lassen sich Verschleißteile mit komplexen Geometrien aus Tribo-Polymeren bereits innerhalb weniger Tage fertigen.
(Bild: Igus)

Der Anwender hat die freie Wahl an unterschiedlichen Fertigungsverfahren: Er kann sich sein Bauteil entweder im SLS-Verfahren mit den Tribo-Kunststoffen iglidur I3 oder iglidur I6 oder alternativ mittels sieben verschiedener Filamente im FDM-Verfahren fertigen lassen. Damit das individuelle Bauteil aus dem optimalen iglidur Werkstoff für die jeweilige Anwendung besteht, bietet igus außerdem das Print2Mould-Verfahren an. Dazu wird im 3D-Druck ein Spritzgusswerkzeug für die Sonderlösung gedruckt und anschließend in die Spritzgussmaschine eingesetzt. So kann der Anwender sich frei aus der iglidur Werkstoffpalette mit seinen 55 Tribo-Polymeren bedienen. (qui)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46148656)