Übertragungselement Zahnriemenräder und Zahnriemen für Riemenbreite 40 mm im Portfolio

Mädler bietet ab sofort die Zahnriemenräder AT und T für die Riemenbreite 40 mm an. Zudem stehen passende endlose PU-Zahnriemen in über 70 Varianten direkt aus Vorrat zur Verfügung.

Firmen zum Thema

Zahnriemenrad AT für Riemenbreite 40 mm
Zahnriemenrad AT für Riemenbreite 40 mm
(Bild: Mädler)

Zahnriementriebe ermöglichen eine laufruhige und synchrone Kraftübertragung. Durch ihre Wartungsfreiheit sind diese sie sehr wirtschaftlich sowie sauber und leise. Aufgrund der formschlüssigen Verzahnung können hohe Kräfte bei geringer Vorspannung übertragen werden. Für die Steuerung in Antriebssystemen und zur Positionierung in Linearsystemen sind Zahnriementriebe mit geringem Spiel sehr gut geeignet. Das verschafft dieser Bauweise große Vorteile gegenüber kraftschlüssigen Antrieben wie Keil- oder Flachriemen.

Zahnscheibe T für Riemenbreite 40 mm
Zahnscheibe T für Riemenbreite 40 mm
(Bild: Mädler)

Mit den Zahnriementrieben der Zahnprofile AT und T in der zusätzlichen Riemenbreite 40 mm soll die Lücke zwischen 32 mm und 50 mm Breite geschlossen werden. Einer Leistungssteigerung von 20 % gegenüber der Riemenbreite 32 mm steht ein reduzierter Platzbedarf um 20 % im Vergleich zur Riemenbreite 50 mm gegenüber. Auch das Gewicht ist um etwa 15 % bis 20 % geringer. Die neuen Zahnriemenräder aus Aluminium mit Bordscheiben aus verzinktem Stahl sind im Profil T 10 mit 10 bis 96 Zähnen und im Profil AT 10 mit 15 bis 96 Zähnen bei Mädler in Stuttgart vorrätig.

Ergänzt wird das Angebot in diesem Bereich durch passende endlose PU-Zahnriemen: Über 70 Varianten stehen zur Wahl und sind direkt aus Vorrat verfügbar – genauso auch Meterware aus TPU sowie passende Klemmplatten.

Zahnriemen-Verschweißen und Sonderanfertigungen

Als besonderen Service bietet Mädler das Verschweißen von PU-Riemen ab Teilung 5 mm und Breite 10 mm zu Endlos-Riemen mit beliebiger Zähnezahl an. Je nach Profil und Breite kann eine Mindestlänge von 420 mm erreicht werden. Das Verschweißen erfolgt direkt im firmeneigenen Zahnriemen-Lager. Die Riemen werden dem Unternehmen zufolge normalerweise innerhalb von 24 Stunden nach Bestelleingang verschickt. Einzelstücke bis größere Serien können in kürzester Zeit zu günstigen Preisen gefertigt werden.

Alternativ bietet das Unternehmen Riemen in Sonderlängen auch endlos gefertigt, ohne unterbrochene Zugstränge. Auf Anfrage werden zahlreiche Sonderriemen geliefert, z.B. Zahnriemen mit V-förmig angeordneten Zähnen und selbstführende Zahnriemen mit Mittelsteg.

Zahnriemenräder in Sonderfertigung

In der Mädler-eigenen Fertigungen in Deutschland werden nach Vorgabe oder Zeichnung die für die individuelle Anwendung passenden Zahnriemenräder produziert – einbaufertig und schnell, verspricht das Unternehmen.

Für größere Stückzahlen und bei langfristiger Planbarkeit kann das Unternehmen über die eigene Fertigung in Asien auch bei der Kostenreduzierung unterstützen.

Darüber hinaus hat das Unternehmen eigenen Angaben zufolge eine große Auswahl an Standard-Teilen im Bereich Zahnriementriebe im Angebot. Einige Ausführungen sind exklusiv bei Mädler erhältlich, z.B. Zahnriemenräder AT und T in den Teilungen 5 mm und 10 mm mit Bohrung für Taper-Spannbuchsen aus Lagervorrat.

Zahnriemanauslegung mit Online-Tool

Als besonderen Service bietet Mädler ein kostenloses Auswahl- und Berechnungsprogramm für individuelle Anwendungen. Berechnet werden der Achsabstand, die notwendige Riemenlänge und -breite sowie der Sicherheitsfaktor für die Leistungsübertragung. Abschließend wird die Stückliste für eine Anfrage oder Bestellung ermittelt.

(ID:47179530)