Gelenke

Winkelgelenke zur Kraftübertragung und Bewegung

| Redakteur: Brigitte Michel

(Bild: mbo)

Lineare Bewegung bei Achsversatz dauerhaft und zuverlässig durchzuführen stellt hohe Anforderungen an die eingesetzten Winkelgelenke, die jedoch diese Anforderungen erfüllen und für Sicherheit und Funktionsfähigkeit sorgen. Hierfür kann man auf ein ganzes Sortiment unterschiedlichster Varianten zurückgreifen.

Der Spezialist für Winkelgelenke, mbo Oßwald, bietet eine große Vielfalt direkt ab Lager an. Winkelgelenke nach DIN 71802 werden sowohl mit Rechtsgewinde, als auch mit Linksgewinde und Feingewinde angeboten. Dies gilt ebenso für Kugelpfannen nach DIN 71805 sowie Kugelzapfen nach DIN 71803. Sind die Winkelgelenke zusätzlich problematischen Umgebungsbedingungen ausgesetzt (Staub, Schmutz, Feuchtigkeit, o.ä.) sorgen spezielle Winkelgelenke mit Dichtkappe für Schutz vor Verschmutzung und erhalten die Beweglichkeit. Speziell für lineare Anwendungen eignet sich das Axialgelenk, eine 180°-Variante der Standard Winkelgelenke. Um bei Axialgelenken besonders hohe Belastungskräfte aufnehmen zu können wurde eine nicht demontierbare Variante entwickelt. Kommen zu den mechanischen Aktionen aggressive Umgebungsbedingungen hinzu kann die Lebensdauer der Teile rapide sinken. Auch hier bietet der Hersteller die passende Lösung an. Winkelgelenke, Kugelpfannen, Kugelzapfen und Axialgelenke aus Edelstahl Werkstoff 1.4305 oder Werkstoff 1.4404. Diese Produkte sind weitaus korrosionsbeständiger als vergleichbare Stahlteile. Die im Gelenk verbauten Sicherungselemente wie Sprengring und Sicherungsbügel sind sowohl bei der Standard- als auch bei der Edelstahlausführung aus Sicherheitsgründen auch stets in Edelstahl ausgeführt. Der Anwender profitiert von einer längeren Lebensdauer. Selbstverständlich stehen alle kombinierten Teile auch als Einzelteile zur Verfügung. Sollte keine Standardvariante den Anforderungen genügen, bietet das Unternehmen an, gemeinsam mit dem Kunden eine anwendungsbezogene Lösung zu entwickeln. (bm)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42467533 / Verbindungstechnik)