Wellrohr

Wellrohr mit Bajonettverschluss

| Redakteur: Dorothee Quitter

Wellrohr mit Bajonettverschluss
Wellrohr mit Bajonettverschluss (Bild: FIP)

FIP bietet verschiedene Standard- und Speziallösungen für medientransportierende Anwendungen und den Kabelschutz im Automotive-Bereich.

So entwickelt und produziert FIP sein Wellrohr mit Bajonettverschluss häufig nach speziellen Kundenwünschen. Aufgrund der Integration des Bajonettverschlusses kann Gewicht eingespart und potenzielle Leckagestellen reduziert werden. Die Länge des Glattbereichs ist hier frei wählbar, und das Wellrohr verfügt über eine besonders breite Nennweiten-Palette. Das Wellrohr mit integrierter Anbindungsgeometrie entlüftet und entwässert Leitungssysteme von Luftfiltern im Automotive-Bereich. Der Bajonettverschluss, eine Verrastgeometrie, sorgt für die sichere Verknüpfung des Wellrohrs zum Anschlussstutzen. Die Montage und Demontage der Verbindungselemente gestaltet sich einfach und anwenderfreundlich. Weitere Produktvorteile sind laut FIP die hohe Steifigkeit im Stutzenbereich, die hohe mechanische Festigkeit und die optimale Wandstärkenverteilung. (qui)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34768170 / Fluidtechnik)