Suchen

Definition Was ist eigentlich eine Luftfeder?

Autor: M.A. Bernhard Richter

Eine Luftfeder ist ein Federungssystem, das die Kompressibilität von Gasen, insbesondere von Luft nutzt. Wie das funktioniert.

Firmen zum Thema

Pneumatische Luftfederelemente wie die von ACE hergestellten Luftfedern können Lasten von 45 kg bis 8,8 t isolieren und nivellieren.
Pneumatische Luftfederelemente wie die von ACE hergestellten Luftfedern können Lasten von 45 kg bis 8,8 t isolieren und nivellieren.
(Bild: ACE)

Ursprünglich kommen Luftfedern aus der Automobiltechnik. Schon 1901 hat der Amerikaner William W. Humphreys seine Idee einer „pneumatischen Feder für Fahrzeuge“ zum Patent angemeldet. Seine Konstruktion bestand aus einer linken und rechten Luftfeder die sich längs der Fahrzeugachse verjüngten. Die Kanäle waren konkav geformt, um zwei lange pneumatische Kissen aufzunehmen. Jedes Kissen war an einem Ende geschlossen und am anderen Ende mit einem Luftventil versehen.

Moderne Fahrzeug-Luftfederung werden von einem elektrischen oder motorgetriebenen Kompressor befüllt. Dieser Kompressor pumpt die Luft in einen flexiblen Balg, der normalerweise aus textilverstärktem Gummi besteht. Das so entstandene Luftpolster neutralisiert dann die Schläge und Vibrationen die über Straßenunebenheiten und Schlaglöchern auf die Karosserie übertragen würden.

Luftfedern in der Industrie

Die Industrie hat sich diesen vibrationshemmenden Effekt auch zu Nutzen gemacht. Moderne Industrie-Luftfedern sind ein Teil der Schwingungstechnik und sollen Schwingungen, Stöße und Kraftspitzen z. B. von Hochleistungs- und Präzisionsmaschinen fernhalten. Mit niedriger Eingenfrequenz dienen sie besonders der Isolierung von Prüfeinrichtungen, Hochleistungspressen und sonstigen Hochleistungsmaschinen.

Wie im Fahrzeug auch können Luftfedern in der Industrie zu einem gewissen Teil das Niveau regulieren und haben dank der typischen Pneumatikvorteile eine schnelle Reaktionszeit und lange Standzeiten.

(ID:46649862)

Über den Autor

M.A. Bernhard Richter

M.A. Bernhard Richter

Redakteur Online/Print/Video, konstruktionspraxis – Alles, was der Konstrukteur braucht