Suchen

Automatisierung Was in Hannover zu sehen gewesen wäre ...

| Redakteur: Jan Vollmuth

In diesem Beitrag stellen wir Ihnen neun neue Produkte für die Automatisierung vor, die eigentlich auf der diesjährigen Hannover Messe hätten präsentiert werden sollen. Die Bandbreite der Neuvorstellungen reicht von Greifern mit drei Fingern über Panels und Kleinsteuerungen bis hin zu Datenhandschuhen mit integriertem Display

Firmen zum Thema

Der elektrische Greifer 3FG15 von Onrobot besitzt eine Tragkraft von 15 kg und eine Spannweite von 150 mm.
Der elektrische Greifer 3FG15 von Onrobot besitzt eine Tragkraft von 15 kg und eine Spannweite von 150 mm.
(Bild: OnRobot)

Zylindrische Objekte mit drei Fingern greifen

Onrobot bringt seinen ersten Drei-Finger-Greifer auf den Markt: Der elektrische 3FG15 besitzt eine Tragkraft von 15 kg und eine Spannweite von 150 mm. Mit seinen drei Fingern kann der 3FG15 zylindrische Teile handhaben, was bislang als schwierig zu automatisieren galt. Unkompliziert in der Programmierung und Integration, verfügt der Greifer über eine maximale Spannweite von 150 mm und kann damit eine große Bandbreite an unterschiedlich großen Werkstücken greifen. Dank seiner Traglast von 15 kg kann der 3FG15 auch schwerere Teile zuverlässig heben und halten. Zudem kann er sowohl mit Form- als auch mit Kraftschluss greifen, was seine Einsatzmöglichkeiten zusätzlich erweitert.

Panel für High-End-Anwendungen

Das Bedienterminal T80 verfügt über einen performanten Intel-Atom-Prozessor, der vielseitige, dynamische Webvisualisierungen ermöglicht.
Das Bedienterminal T80 verfügt über einen performanten Intel-Atom-Prozessor, der vielseitige, dynamische Webvisualisierungen ermöglicht.
(Bild: B&R)

B&R erweitert die Power Panel T-Series um das leistungsstarke Bedienterminal T80. Ein performanter Intel-Atom-Prozessor ermöglicht vielseitige, dynamische Webvisualisierungen. Da die Panels über eine elegante Glasfront verfügen, eignen sie sich besonders für hochwertiges Maschinendesign. Für den rauen Alltag ist das Glas des Panels mit einem integrierten Kantenschutz ausgestattet. Die geringe Gerätetiefe ermöglicht den Einbau in schlanke Schaltschränke oder Tragarmsysteme. Selbst bei der Bedienung mit dicken Lederhandschuhen reagiert der projiziert-kapazitive Multitouch-Screen präzise und zuverlässig. Die Geräte stehen mit Displaydiagonalen von 7" bis 15" zur Verfügung.

Jetzt unser E-Paper kostenlos lesen

In Zeiten von Homeoffice und Coronakrise erreichen unsere Hefte nicht mehr jeden Leser. Damit Sie dennoch alle wichtigen Informationen zur Verfügung haben, bieten wir unsere E-Paper kostenlos zum Lesen an!

Zum Heftarchiv

Kleinsteuerung kombiniert Safety und Security

Das Pnoz Multi 2 von Pilz ist jetzt eine Lösung aus Kleinsteuerung und Betriebsartenwahl- und Zugangsberechtigungssytem.
Das Pnoz Multi 2 von Pilz ist jetzt eine Lösung aus Kleinsteuerung und Betriebsartenwahl- und Zugangsberechtigungssytem.
(Bild: Pilz)

Bei der Wahl der Betriebsart und dem Management von Zugangsberechtigung übernimmt die konfigurierbare sichere Kleinsteuerung Pnoz Multi 2 nun neu weitere Aufgaben der Industrial Security und der Safety (Maschinensicherheit): Als Systemlösung ermöglicht Pnoz Multi 2 im Verbund mit der Ausleseeinheit PITreader des Betriebsartenwahl- und Zugangsberechtigungssytems Pit Mode eine umfassende Zugangskontrolle sowie eine funktional sichere Betriebsartenwahl. Sie steht ab Version 10.12 des dazugehörigen Software-Tools Pnoz Multi Configurator zur Verfügung. Die Systemlösung aus Kleinsteuerung und Betriebsartenwahl- und Zugangsberechtigungssytem sorgt damit für Produktionsabläufe an Maschinen, die gleichermaßen sicher, effizient und anwenderfreundlich sind.

Handwechselsystem für Industrie 4.0

Gimatic hat sein einfaches Handwechselsystem SQ für Industrie 4.0 fit gemacht.
Gimatic hat sein einfaches Handwechselsystem SQ für Industrie 4.0 fit gemacht.
(Bild: Gimatic)

Gimatic hat sein einfaches Handwechselsystem SQ weiterentwickelt und für die Industrie 4.0-Robotik salonfähig gemacht. Die roboterseitige Grundplatte gibt es nun in einer Ausführung mit einer sicheren Verriegelung, die sensorabgefragt ist. Das in seiner Vorgängerversion bereits vielfach bewährte Wechselsystem basiert auf einfachen Grundplatten in den Größen 100 mm x 100 mm, 150 mm x 150 mm und 250 mm x 250 mm. Die roboterseitige Grundplatte ist mit allen bestehenden Grundplatten der Greiferseite kompatibel. Ein integrierter Keilmechanismus sorgt dafür, dass die Platte der Greiferseite ganzflächig belastet und so lagegenau fixiert wird.

Auf virtuellen Wegen gegen die Corona-Krise

Angesichts der jüngsten Entwicklungen rund um das Coronavirus werden reihenweise Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Digitalen Plattformen, die diese Entwicklung kompensieren können, kann die Zukunft gehören. Die Vogel Communications Group präsentiert mit „Industrial Generation Network“ eine Lösung für Professionals in der Industrie. Die Plattform ermöglicht als digitale Ergänzung eine umfassende Vernetzung: Digitale Begegnung und Kontaktanbahnung sowie Produktpräsentation und thematischer Austausch stehen im Zentrum. Tools wie Terminvereinbarung und Videokonferenzen ermöglichen es Professionals, sich zu vernetzen, Termine zu vereinbaren und nah an der jeweiligen Branche zu recherchieren. Damit ersetzt die Plattform die aktuell stark eingeschränkte Face-to-Face-Kommunikation vor allem auf Messen.

Wie kann die Plattform mir helfen?

Switch für dezentrales Datenmanagement

Weidmüller will mit seinen neuen Managed Switches der Advanced Line eine zukunftssichere Infrastruktur mit hoher Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Transparenz gewährleisten.
Weidmüller will mit seinen neuen Managed Switches der Advanced Line eine zukunftssichere Infrastruktur mit hoher Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Transparenz gewährleisten.
(Bild: Weidmüller)

Industrial-Ethernet ermöglicht einerseits eine einfache Anbindung an Leitebenen, andererseits eine gute Kommunikation dezentraler Feldgeräte mit der Steuerung. Weidmüller will mit seinen neuen Managed Switches der Advanced Line eine zukunftssichere Infrastruktur mit hoher Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Transparenz gewährleisten. Die Switche sollen die Netzwerkverfügbarkeit durch Redundanz- und Steuerungsmechanismen erhöhen und bieten viele Diagnosemöglichkeiten für anspruchsvolle Automatisierungsnetzwerke. Sie unterstützen gängige Protokolle wie STP/RSTP oder SNMP und lassen sich intuitiv über ein browsergestütztes Web-Interface konfigurieren.

Mini-Spannmodul mit hoher Einzugskraft

Das Schunk Verso-S NSE Mikro 49-13 kombiniert kompakte Abmessungen mit hohen Einzugs- und Haltekräften, einer hohen Formstabilität und Wechselwiederholgenauigkeit.
Das Schunk Verso-S NSE Mikro 49-13 kombiniert kompakte Abmessungen mit hohen Einzugs- und Haltekräften, einer hohen Formstabilität und Wechselwiederholgenauigkeit.
(Bild: Schunk)

Speziell für kompakte Anwendungen in Zerspanung, Montage und Handhabung sowie in der Messtechnik hat Schunk ein komplett abgedichtetes Miniatur-Spannmodul entwickelt, das kompakte Abmessungen mit hohen Einzugs- und Haltekräften, einer hohen Formstabilität sowie einer Wechselwiederholgenauigkeit < 0,005 mm vereint. Um trotz der kompakten Maße eine hohe Einzugskraft zu erzielen, erfolgt der Antrieb beim Schunk Verso-S NSE Mikro 49-13 über einen Axialkolben. Über das Antriebskonzept bestehend aus Eil- und Spannhub und mit Hilfe der integrierten Turbofunktion werden Einzugskräfte von 1500 N erreicht. Die Verriegelung erfolgt mechanisch über ein Federpaket.

Wissen ist Wettbewerbsvorteil!

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Mit unserem Newsletter informiert Sie die Redaktion der konstruktionspraxis immer dienstags und freitags zu Themen, News und Trends aus der Branche.

Jetzt abonnieren!

Konfigurierbare sichere Feldbox

Die neue Safety Fieldbox der Schmersal Gruppe mit Profinet/Profisafe-Feldbusschnittstelle zielt auf die die Verpackungsindustrie.
Die neue Safety Fieldbox der Schmersal Gruppe mit Profinet/Profisafe-Feldbusschnittstelle zielt auf die die Verpackungsindustrie.
(Bild: Schmersal)

Die neue Safety Fieldbox der Schmersal Gruppe mit Profinet/Profisafe-Feldbusschnittstelle soll speziell für die Verpackungsindus­trie neue sicherheitstechnische Lösungsmöglichkeiten eröffnen. Bei der sicheren Feldbox handelt es sich um eine einfache und kostengünstige Installationslösung, die gleichzeitig sehr flexible und individuell konfigurierbare Sicherheitslösungen für größere Maschinen und Anlagen sowie die Übertragung von Dia­gnose- und Statusinformationen ermöglicht. Über die universellen Geräteschnittstellen für 8-polige M12-Stecker kann ein breites Spek­trum diverser Sicherheitsschaltgeräte, wie elektronische und elektromechanische Sicherheitszuhaltungen, Sensoren, Lichtvorhänge oder Schalter, angeschlossen werden. Damit sind laut Hersteller zahlreiche Kombinationen möglich, und die Safety Fieldbox kann typische Sicherheitskonzepte abdecken, die üblicherweise an mehrteiligen, modularen Verpackungsanlagen eingesetzt werden.

Ethernet-Kommunikation für Ex-Bereiche

Turcks GEN-3G-Gateway ermöglicht Ethernet-Kommunikation jetzt auch in Ex-Bereichen.
Turcks GEN-3G-Gateway ermöglicht Ethernet-Kommunikation jetzt auch in Ex-Bereichen.
(Bild: Turck)

Mit dem ersten Zone-2-Ethernet-Gateway für das I/O-System Excom öffnet Turck die Welt der Prozessindustrie für Digitalisierung und Industrie 4.0. Sämtliche Prozessdaten gelangen so erstmals in ausreichender Geschwindigkeit über einen parallelen Datenkanal in IT-Systeme zur Analyse und Auswertung – ein einfacher Weg zu effizientem Condition Monitoring und vorausschauender Wartung. Steuerungen und Leitsysteme bleiben davon unberührt und vor Zugriffen geschützt. Als Multiprotokoll-Gerät arbeitet das neue GEN-3G mit hohen Datenraten ohne manuellen Eingriff in Profinet-, Ethernet/IP- oder Modbus-TCP-Netzwerken. Der integrierte Switch des Gateways ermöglicht Linientopologien, die sich im Netzwerk leicht zum Ring schließen lassen. Für eine hohe Verfügbarkeit unterstützt Excom neben den Hardware-Redundanzen für Netzwerke und Gateways auch Redundanzkonzepte wie etwa S2-Systemredundanz.

Anwendertreff Maschinensicherheit

Die Maschinensicherheit ist ein wichtiges Thema: Die richtigen Normen müssen berücksichtigt und die Anforderungen der Maschinenrichtlinie müssen eingehalten werden. Der Anwendertreff Maschinensicherheit unterstützt Entwickler und Konstrukteure, die funktionale Sicherheit von Maschinen und Anlagen zu gewährleisten.

Mehr Infos

Handschuhscanner mit integriertem Monitor

Mit dem Mark Display stellt Pro Glove einen Handschuhscanner mit integriertem Monitor vor.
Mit dem Mark Display stellt Pro Glove einen Handschuhscanner mit integriertem Monitor vor.
(Bild: ProGlove)

Pro Glove, Spezialist für Industrie Wearables, präsentiert mit dem Mark Display einen Handschuhscanner mit integriertem Monitor. Das Display des streichholzschachtelgroßen, multifunktionalen Scanners von Pro Glove macht es Mitarbeitern leichter, Informationen zu empfangen, um Aufträge schnell und fehlerfrei zu erledigen. Zusammen mit dem kontraststarken, nicht reflektierenden Display führt das akustische und haptische Feedback von Mark Display die Mitarbeiter durch die Arbeitsabläufe, wodurch laut Hersteller pro Scan bis zu 6 s eingespart und die Fehlerquote um bis zu 33 % reduziert werden kann. Mark Display ist einfach anzubinden, BLE-fähig und lässt sich mit der Pro Glove Cloud verbinden, so dass Kunden die gesamte Lieferkette des Unternehmens in Echtzeit beobachten können.

(ID:46495051)