Suchen

CAD-Tool Während der Konstruktion automatisch Ähnlichteile identifizieren

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Simus Systems hat die Software-Suite Simus Classmate in die Benutzeroberfläche von Windows integriert, sodass Konstrukteure die mitlaufenden Kalkulationen und Vergleiche für Bauteile noch besser erkennen und nutzen können.

Firmen zum Thema

Durch das neue Tray-Icon ist der classmate Model Monitor noch einfacher in Windows zu bedienen.
Durch das neue Tray-Icon ist der classmate Model Monitor noch einfacher in Windows zu bedienen.
(Bild: Simus Systems)

Der Model Monitor von Simus Classmate ist eine Anwendung, die Nutzern bereits während der Konstruktion Informationen zu Ähnlichteilen und zukünftigen Herstellkosten für ihre CAD-Modelle zur Verfügung stellt. Hierfür nutzt das Tool Daten, die Simus Classmate durch eine automatische Analyse von Geometrieinformationen der Modelle gewinnt.

Unterstützt eine kostenbewusste Konstruktion

In der gewohnten Benutzeroberfläche der CAD-Systeme Autodesk Inventor, Catia, PTC Creo, Solidworks, Solid Edge oder Siemens PLM NX weist der Model Monitor den Anwender automatisch auf bereits existierende ähnliche Bauteile hin und zeigt diejenigen mit der größten Übereinstimmung an. Parallel dazu kalkuliert er die voraussichtlichen Herstell- und Beschaffungskosten und unterstützt so eine kostenbewusste Konstruktion. Das Ganze geschieht während des Konstruktionsprozesses und bevor im ERP-System Materialstämme, Stücklisten oder Arbeitspläne angelegt werden.

Dadurch trägt das Tool nicht nur dazu bei möglichst kostengünstig zu konstruieren, sondern hält darüber hinaus die Datenbestände schlank und erhöht den Anteil an CAD-Modellen, die nutzbringend wiederverwendet werden.

Werkzeug einfacher in Konstruktionsprozess einbinden

In der neuen Version von Simus Systems stellt das Windows Info-Center nun sämtliche Ergebnisse, die während der Modelliertätigkeit im Hintergrund angezeigt werden, in einer Übersicht dar und vereinfacht so die Einbindung des Werkzeugs in den Konstruktionsprozess. Außerdem wurde ein Tray-Icon im Benachrichtigungsfeld der Windows Benutzeroberfläche hinzugefügt, sodass Anwender den Model Monitor noch komfortabler steuern können. (jup)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45631054)