Suchen

Jahresrückblick Konstruktion 2018 Von heuristischen Fallen bis hin zur passenden Software für AM-gerechte Konstruktion

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Eine Plattform für Ingenieure á la Amazon, Auswirkungen von Bauchentscheidungen während der Konstruktion, 3D-Druck als Renovierungstool bis hin zum 60. Jubiläum von CAD – alles Themen, die Sie, liebe Leser, in diesem Jahr besonders interessiert haben. Die besten zehn lesen Sie in unserem Jahresrückblick Konstruktion 2018.

Firmen zum Thema

Der Begriff und die Aufzählung der „heuristischen Fallen“ wurde einem Artikel über tödliche Lawinenunfälle bei Skitouren entnommen und auf den Konstruktionsprozess übertragen. Ein Artikel, der bei Ihnen, liebe Leser, reges Interesse hervorrief.
Der Begriff und die Aufzählung der „heuristischen Fallen“ wurde einem Artikel über tödliche Lawinenunfälle bei Skitouren entnommen und auf den Konstruktionsprozess übertragen. Ein Artikel, der bei Ihnen, liebe Leser, reges Interesse hervorrief.
(Bild: Reto Barandun)

Der Amazon für Ingenieure – das will Market Place von Dassault Systémes sein. Das Interesse von Ihnen, liebe Leser, hat die Plattform schon einmal, sie ist Ihr Platz 1. Über Market Place können sich Solidworks-Anwender direkt mit Zulieferern und Herstellern verbinden. Konstrukteure fällen viele ihrer Entscheidungen aus dem Bauch heraus, was bei diesen so genannten heuristischen Fallen zu beachten ist, lesen Sie auf Platz 2. Wie 2D- und 3D-Daten analysiert werden können, beschreibt Data CAD mit der 3D-View-Station. Von Ihnen wurde diese Produktbeschreibung auf Platz 3 gewählt. Auch das Thema 3D-Druck fand bei Ihnen liebe Leser reges Interesse. Wie ein historisches Gebäude mit Hilfe eines 3D-Druckers renoviert werden kann, lesen Sie auf Platz 5. Und welche Software bei der AM-gerechten Konstruktion hilft, lesen Sie auf Platz 6. Die Themenauswahl in unserem Jahresrückblick ist sehr vielfältig, doch lesen Sie selbst.

Die Top Ten der Konstruktion 2018:

Save the Date: Anwendertreff MaschinenkonstruktionAngesichts zunehmender Digitalisierung und Vernetzung von Maschinen und Anlagen stellt sich die Frage, ob die klassischen Technologien im Zeitalter von Industrie 4.0 noch zeitgemäß sind und wo sich neue Maschinenkonzepte anbieten. Antworten und Entscheidungshilfen für die Auswahl der jeweils am besten geeigneten Methoden und Komponenten bietet der Anwendertreff Maschinenkonstruktion am 21 Mai 2019.
Mehr Informationen: Anwendertreff Maschinenkonstruktion

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45659544)