Hochleistungskeramik Vollkeramische Tellerfeder mit Überlastschutz

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Doceram arbeitet daran, neben den keramischen Paßstiften, Aufnahmestiften, Schrauben, Muttern, Unterlegscheiben und Schraubenkopfisolierungen auch die vollkeramischen Tellerfedern als Standard aufzunehmen.

Anbieter zum Thema

Vollkeramische Tellerfeder (Bild: Doceram)
Vollkeramische Tellerfeder (Bild: Doceram)

Keramik ist durch seinen E-Modul von 205 GPa in der Lage, starke Verformungen im elastischen Bereich aufzunehmen und wieder abzugeben. Ein erster Test mit Prototypen zeigte nach 600.000 Zyklen keinerlei Ermüdungserscheinungen. Im Bereich der Hochtemperaturanwendungen, in denen Vorspannungen dauerhaft gewährleistet sein müssen, finden sich z.B. Anwendungsmöglichkeiten, ebenso denkbar als Federelement im nicht magnetisierbaren Bereichen. Zur Sicherung des Arbeitsweges wurde bereits eine Type mit Überlastschutz entworfen. Mit dieser Type kann gewährleitstet werden ,dass es zu keiner Schädigung in der Anwendung bei unsachgemässer Handhabung kommt. (qui)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:24524820)