Suchen

Kollaborative Robotik UR veranstaltet virtuelle Cobot-Messe

| Redakteur: Katharina Juschkat

Auf einer großen, virtuellen Messe will Universal Robots zu kollaborativer Robotik informieren. Neben Vorträgen können Besucher mit Experten chatten und Live-Demos verfolgen.

Firma zum Thema

Auf der virtuellen Messe zeigt UR alles rund um seine Cobots.
Auf der virtuellen Messe zeigt UR alles rund um seine Cobots.
(Bild: Unicersal Robots)

Cobot-Hersteller Universal Robots (UR) veranstaltet vom 16. bis 18. Juni die nach eigenen Angaben weltweit größte Online-Messe für kollaborative Robotik – sogenannte Cobots.

Besucher können von 10 bis 16 Uhr kostenlos die Veranstaltung besuchen, die unter dem Motto „We are Cobots“ über kollaborative Robotik und deren Einsatzmöglichkeiten informiert.

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen gewinnt Automatisierung an Relevanz.

Jürgen von Hollen, Präsident von Universal Robots

Bereits im April hat UR mit der „Cobot Exference“ virtuell über seine Produkte informiert, damals als rein deutschsprachige Veranstaltung. Jetzt richtet sich „We are Cobots“ an ein internationales Publikum: Die Inhalte sind auf deutsch, englisch, französisch, spanisch und italienisch verfügbar.

Live-Demos und über 50 Vorträge

An den virtuellen Messeständen können Besucher mit den Experten chatten.
An den virtuellen Messeständen können Besucher mit den Experten chatten.
(Bild: Universal Robots)

Mit über 50 Vorträgen ist das Programm breiter als die Premierenveranstaltung. Themen sind unter anderem aktuelle Automatisierungstrends, das UR+-Ökosystem und Weiterbildungsmöglichkeiten der UR Academy. Zudem soll es Live-Demonstrationen geben, die typische Cobot-Anwendungen wie Maschinenbeschickung, Polieren oder Schrauben zeigen. An 30 Messeständen stehen UR-Experten und UR+-Partner den Besuchern via Chat zur Verfügung.

(ID:46628134)