Suchen

Isolierschlauch Überlappender Isolierschlauch für mehr Kabelschutz

| Redakteur: M.A. Bernhard Richter

Schläuche für die nachträgliche Montage bestehen meist aus einem einfach geschlitzten Schlauch oder aus zwei ineinander gesteckten Wellrohrschläuchen. Mit dem Isolierschlauch mit überlappendem Wellrohr von Gogatec sollen Isolierungen schneller durchführt werden können.

Firmen zum Thema

Überlappender Schlauch
Überlappender Schlauch
(Bild: Gogatec)

Das überlappende Isolierwellrohr PAU von Gogatec will gegenüber dem handelsüblichen geschlitzten Wellrohr einen Vorteil bieten: Aufgrund der Überlappung und Verrastung der Schlitzung treten die Kabel nicht aus und das Tapen entfällt. Das Kabelschutzprodukt ist aufgrund der kreisförmig konzentrisch um die Längsachse angeordneten Wellen sehr flexibel und kann in engen Biegeradien verlegt werden. Dank der Überlappung und Verrastung ist ein besserer Schutz des Kabels gewährleistet als bei nur einem Schlitz im Schlauch.

Vielfältiger Schutz

Der Isolierschlauch bietet Leitungen Schutz vor Hitze, Feuchtigkeit, Chemikalien und UV-Strahlung und weist eine Beständigkeit gegen Alkohole, Fette, Mineralöle, Dieselkraftstoffe, Benzin und herkömmliche Haushaltsreiniger auf. Mögliche Einsatzgebiete sind daher Anlagenbau, Maschinen- und Apparatebau oder Fahrzeuginnenräume.

Die Schläuche sind mit einem Innendurchmesser von 6,6 mm bis 19,0 mm, in schwarz, aus Polyamid PA6 oder Polyprophylen PP lieferbar. Das Material ist selbstverlöschend und entspricht den Brandklassen V0 bzw. V2 nach UL94. Der Temperaturbereich beträgt -40 °C bis 175 °C bzw. 150 °C. (br)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43418525)