Energieführung Tsubaki Deutschland bezieht neuen Firmenstandort

Redakteur: Juliana Pfeiffer

Die Tsubaki Gruppe hat mit der Tsubaki Deutschland GmbH einen neuen Standort bezogen. Seit dem 11. September 2017 werden die Geschicke des Antriebsspezialisten aus den Räumlichkeiten der zu Tsubaki Kabelschlepp gehörenden Schmidberger GmbH in Unterföhring aus geleitet. Durch das Zusammenführen beider Niederlassungen können Synergien genutzt werden.

Firmen zum Thema

Das Tsubaki-Produktportfolio wird bestimmt durch Antriebs- und Rollenketten mit Anbauteilen und große Förderketten für die Industrie.
Das Tsubaki-Produktportfolio wird bestimmt durch Antriebs- und Rollenketten mit Anbauteilen und große Förderketten für die Industrie.
(Bild: Tsubaki Kabelschlepp)

Tsubaki Deutschland betreut seit Ende 2010 mit 10 Mitarbeitern die deutschen Kunden der Unternehmensgruppe. Die Märkte Schweiz und Österreich kamen 2011 hinzu. Die deutschen Vertriebsmitarbeiter können damit besser auf die Kundenbedürfnisse hierzulande eingehen.

Der Bedarf an hochwertigen Antriebstechnik-Produkten und -Dienstleistungen steigt ständig. Besonders in Punkto Qualität und der damit einhergehenden Steigerung von Lebensdauer verlängernden Kennzahlen führen bei vielen Anwendern zu einer Reduzierung der Total Cost of Ownerships (TCO).

Das Tsubaki-Produktportfolio wird bestimmt durch Antriebs- und Rollenketten mit Anbauteilen und große Förderketten für die Industrie. Komplettiert wird das Programm durch Freiläufe und Rücklaufsperren, Kettenräder, Wellenkupplungen und Sicherheitseinrichtungen. Logistisch unterstützt wird der deutsche Standort durch ein modernes Servicecenter in Dordrecht/NL. Von hier werden kundenspezifische Ketten mit Anbauteilen in kurzen Lieferzeiten und höchster Qualität an die deutschsprachigen Kunden geliefert. (jup)

(ID:44998377)