Suchen

Antriebstechnik Timken schließt Übernahme der Rollon Group ab

| Redakteur: Katharina Juschkat

Antriebstechnikhersteller Timken hat die Rollon Group erworben, um sein Portfolio für Linearbewegugnskomponenten zu erweitern.

Firmen zum Thema

Timken hat die Übernahme der Rollon Group abgeschlossen.
Timken hat die Übernahme der Rollon Group abgeschlossen.
(Bild: gemeinfrei / CC0)

Die Timken Company, ein weltweit führender Anbieter hochentwickelter Wälzlager und Produkte für Antriebstechnik, gab jetzt bekannt, die jüngst angekündigte Akquisition der Rollon Group, Komplettanbieter für Linearbewegungskomponenten, abgeschlossen zu haben. Spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Linearführungen, Teleskopschienen und Linearachsen bedient das Unternehmen zahlreiche Industriebranchen, etwa in den Marktsegmenten Personen-Schienenfahrzeuge, Aerospace, Verpackungstechnik, Logistik, Medizintechnik und Automation.

BUCHTIPPDas Buch „Praxishandbuch Antriebsauslegung“ hilft bei der Auswahl der wesentlichen Bestandteile elektrischer Antriebssysteme: Motor, Getriebe, Stellgerät, Netzversorgung sowie deren Zusatzkomponenten. Auch auf die Berechnung wird intensiv eingegangen.

Mit Hauptsitz nahe Mailand, Italien, betreibt Rollon dort sowie in Deutschland und den USA Produktionsstandorte. Die Beschäftigtenzahl liegt bei rund 600 Mitarbeitern, und ein global ausgedehntes Engineering- und Vertriebsnetzwerk sichert den engen Kontakt zur weltumspannenden Kundenbasis.

Timken entwickelt, produziert und vermarktet Wälzlager, Getriebe, automatisierte Schmiersysteme, Riemen, Ketten, Kupplungen, und Linearbewegungskomponenten und bietet Umbau- und Reparatur-Serviceleistungen rund um Kraftübertragung und Antriebsstrang.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45510505)