Beschichtung

Superhydrophobe Oberflächenbeschichtung entwickelt

| Redakteur: Dorothee Quitter

Stark wasserabweisende Beschichtung Fluoropor
Bildergalerie: 1 Bild
Stark wasserabweisende Beschichtung Fluoropor (Bild: KIT)

Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher eine stark wasserabweisende Beschichtung namens Fluoropor entwickelt, die sowohl transparent als auch abriebfest ist.

Die neue Materialklasse verbindet die Eigenschaften von Fluorpolymeren mit der von Lotuspflanzen bekannten Rauigkeit. So erreichen die Wissenschaftler Oberflächen, von denen sowohl Öle als auch Wasser abperlen. Die neuen Werkstoffe zeichnen sich durch eine hohe chemische und thermische Stabilität aus. Nun ist es den Forschern des KIT gemeinsam mit Wissenschaftlern des Instituts für Angewandte Materialien – Computational Materials Science (IAM-CMS) auch gelungen, einen fluorierten Polymerschaum zu entwickeln, der überdies transparent und unempfindlich gegenüber Abrieb (Abrasion) ist.

Superhydrophobe Eigenschaften entstehen durch Strukturierung auf der Nano- bis Mikroskala. Durch diese extrem feinen Strukturen (ein Nanometer ist ein milliardstel Meter) sind die Oberflächen grundsätzlich äußerst empfindlich gegenüber Abrieb und damit nicht robust genug für alltägliche Anwendungen. Bei Fluoropor hingegen ist die Nano-/Mikrostruktur nicht auf die Oberfläche beschränkt, sondern erstreckt sich durch das gesamte Volumen des Materials. Dadurch erreicht der Werkstoff eine hohe Abriebfestigkeit und Alltagstauglichkeit auf lange Sicht. Der Schaum weist winzige Poren mit einem Durchmesser unterhalb der Wellenlänge sichtbaren Lichts auf, sodass er optisch transparent wirkt. Daher eignet sich Fluoropor ideal als Beschichtung für Glas. Der Werkstoff lässt sich jedoch auch auf andere Materialien wie Metall, Polymere oder Textilien aufbringen. Die Beschichtung lässt sich wirtschaftlich in einem Schritt durch sogenannte photoinduzierte radikalische Polymerisation herstellen und in verschiedenen Dicken fertigen.

Fluoropor wurde ausführlich im Journal Nature Scientific Reports vorgestellt

Das könnte Sie auch interessieren:

Beschichtungen für harte, haltbare und hydrophobe Werkstücke

Oberflächenveredelung

Beschichtungen für harte, haltbare und hydrophobe Werkstücke

17.08.15 - Mit den Sol-Gel-Beschichtungen der neuen Produktlinie Cer-Coat von WZR Ceramic Solutions lässt sich die Oberflächenqualität metallischer, gläserner und polymerer Werkstücke und Halbzeuge gezielt verbessern. lesen

UV-Lack mit multifunktionaler Oberfläche

Beschichtung

UV-Lack mit multifunktionaler Oberfläche

30.11.13 - Forschern des Fraunhofer IFAM sowie des Leibnitz-Instituts für Polymerforschung Dresden ist es gelungen, einen multifunktionalen, kratzfesten, UV-härtenden Lack zu entwickeln, der sich durch die Integration mehrerer, teilweise gegensätzlicher Funktionen in ein einziges Schichtsystem auszeichnet. lesen

Henkel kooperiert mit Start-up-Unternehmen im Bereich hydrophober Beschichtungen

Oberflächenbehandlung

Henkel kooperiert mit Start-up-Unternehmen im Bereich hydrophober Beschichtungen

01.10.15 - Henkel Adhesive Technologies hat eine Entwicklungskooperation mit dem US-Unternehmen Drop Wise Technologies Corp angeschlossen. Damit verstärkt der Unternehmensbereich im Rahmen seiner Innovationsstrategie systematisch die Suche nach Zukunftstechnologien (Technical Scouting). lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45157195 / Formgebung)