Zykloidgetriebe Sumitomo präsentiert Präzisionsgetriebe der Fine-Cyclo-Reihe

Neben einigen neuen Standardmodellen zeigt Sumitomo Cyclo Drive Germany auf der diesjährigen SPS IPC Drives Präzisionsgetriebe ihrer Fine-Cyclo-Reihe. Die spielfreien Getriebe eignen sich besonders für Anwendungen in der Medizintechnik, in Werkzeugmaschinen und für Positionier- und Bahnanwendungen.

Firmen zum Thema

Das spielfreie Präzisionsgetriebe F4CFS-UA 115 hat eine hohe Kippsteifigkeit und eignet sich für hohe Belastungen.
Das spielfreie Präzisionsgetriebe F4CFS-UA 115 hat eine hohe Kippsteifigkeit und eignet sich für hohe Belastungen.
(Bild: Sumitomo Cyclo Drive Germany)

Die spielfreien Präzisionsgetriebe aus der Serie Fine Cyclo von Sumitomo zeichnen sich durch Zuverlässigkeit und hohe Performance aus. Zudem minimieren sie als wartungsarme Komponenten die Stillstandszeiten in Produktionsumgebungen. Am Messestand finden sich zudem Getriebe der D-Serie mit integrierter Schrägkugellagerung und hoher Leistungsdichte sowie das F2C-C-Getriebe, dessen Hohlwelle eine einfache und platzsparende Kabeldurchführung erlaubt.

Weitere Einsatzbereiche für die Getriebe der Fine-Cyclo-Reihe sind Positionieraufgaben (Punkt zu Punkt) und Bahnanwendungen, Biegeköpfe, Schwenkwechsler, Scheibenmagazine, Kettenmagazine oder Schwenktische.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Neben Präzisionsgetrieben zeigt Sumitomo einen Ausschnitt aus dem Standardprogramm:

Mit BBB5 wird ein Kegelradaufsteckgetriebe mit Cyclo-Vorstufe vorgestellt, das neue Baugrößen und Untersetzungen bietet. (sh)

SPS IPC Drives 2014: Halle 3, Stand 211

(ID:43041154)