Suchen

Bürsten

Standard-Leistenbürsten jetzt auch in Aluminium-Strebenprofilkonstruktionen

| Redakteur: Jan Vollmuth

Die neuen Profile der Mink Leistenbürsten STL 2108 und STL 2110 können durch einfaches Einschieben in neue oder nachträgliches Einklipsen in bereits bestehende Konstruktionen integriert werden.

Firmen zum Thema

(Bild: Mink Bürsten)
(Bild: Mink Bürsten)

Die neuen Profile der Mink Leistenbürsten STL 2108 und STL 2110 bieten die optimale Lösung zum sicheren Abdichten an Maschinenumhausungen, Klappen, Funktionsdurchlässen, oder zum Führen und Tragen in der Fördertechnik. Auch zum zuverlässigen Fixieren empfindlicher Teile in Ladungsträgern können Mink Bürsten mit ihren flexiblen Fasern punkten und bieten hierbei unzählige Lösungsmöglichkeiten.

Durch einfaches Einschieben in neue, oder nachträgliches Einklipsen in bereits bestehende Konstruktionen, bieten das STL 2108 und STL 2110 z. B. gegen unerwünschte Spalte, störende Zugluft oder austretendes Spritzwasser eine optisch ansprechende und optimale Abdichtung.

Die Geometrie des ABS-Körpers ist so konstruiert, dass sich die Haltelaschen im Alu-Profil verklemmen und somit zu einer optimalen Haltbarkeit im Profil führen. Erhältlich für Nutbreiten 8 mm und 10 mm sind die handling- und montagefreundlichen Leistenbürsten für nahezu alle gängigen Strebenprofile kompatibel.

In einer handlichen Verpackungseinheit von 20 Leistenbürsten zu 1 m wird ein optimales Preis-/ Leistungsverhältnis geboten. Mit den im Standard angebotenen Faserhöhen von 10 mm bis 60 mm und mit Faserwerkstoffen, die für nahezu alle Anwendungen geeignet sind, werden sämtliche Anforderungen an die Bürste abgedeckt.

Zusätzlich zu den beiden neuen Profilen stehen standardmäßig weitere 30, in Größe und Form unterschiedliche Körperformen zur Verfügung. (jv)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 32064400)