Suchen

Berechnung Software-Oberfläche gestalten und eigene Variablen definieren

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Für eine benutzerdefinierte Anpassung von Kisssoft werden im aktuellen Release 03/2016 jetzt zusätzliche Möglichkeiten geboten.

Firmen zum Thema

Für die benutzerdefinierte Anpassung der Berechnungssoftware von Kissssoft gibt es im aktuellen Release 03/2016 zusätzliche Möglichkeiten.
Für die benutzerdefinierte Anpassung der Berechnungssoftware von Kissssoft gibt es im aktuellen Release 03/2016 zusätzliche Möglichkeiten.
(Bild: Kisssoft)

So lassen sich mit dem KUI – Kisssoft User Interface – die Eingabefenster nach eigenen Bedürfnissen anpassen. Auch können einzelne Tabs ausgeblendet oder eigene Tabs zugefügt werden. So wird die Arbeit übersichtlicher und es lassen sich im Team einfacher Wertvorgaben einhalten.

Eingabefelder für eigene Variablen

Auch ist es möglich, neue Eingabefelder mit eigenen Variablen zu definieren. Diese können in der Kisssoft-Oberfläche ergänzt und im Protokoll dokumentiert werden, was die Integration von eigenem Fachwissen und Firmen-Know-how erleichtert. Diese Möglichkeiten sind aktuell für die wichtigsten Eingabefelder vorhanden.

Bedienerfreundlichkeit für Ingenieure

Mit der COM-Schnittstelle (Module CC1 COM-Schnittstelle Basic oder CC2 COM-Schnittstelle Expert) lässt sich auch ein komplett eigenes Programm schreiben oder eine firmeneigene Plattform als Träger für die Kisssoft-Berechnungen nutzen, wobei die Berechnungen dann im Hintergrund laufen – was zu einer maximalen Bedienerfreundlichkeit für Ingenieure führt. (mz)

(ID:44264262)