Konstruktionsbauteile Sieben Neuheiten bei Dichtungen und Federn

Von Jan Vollmuth

Anbieter zum Thema

Von Dichtwerkstoffen mit metalldetektierbaren Additiven und berührungslosen Dichtungen bis hin zu Federhülsen und Spiralfedern: In diesem Überblick stellen wir Ihnen interessante Produkte aus den Kategorien Dichtungen und Federn vor.

Um Fremdkörper zuverlässig detektieren zu können, hat IDG-Dichtungstechnik mit Manoy Detect einen Dichtungswerkstoff entwickelt, dem metalldetektierbare Additive zugesetzt werden.
Um Fremdkörper zuverlässig detektieren zu können, hat IDG-Dichtungstechnik mit Manoy Detect einen Dichtungswerkstoff entwickelt, dem metalldetektierbare Additive zugesetzt werden.
(Bild: IDG-Dichtungstechnik GmbH )

Metalldetektierbare Milchrohrverschraubungsringe

Im Bereich von Milchrohrverschraubungen stellen Dichtungsringe eine erhebliche Schwachstelle dar, da durch mechanische, chemische, und/oder thermische Einwirkungen die Gefahr besteht, dass sich Teile aus der Werkstoffmatrix herauslösen.

Um Fremdkörper zuverlässig detektieren zu können, hat IDG-Dichtungstechnik mit Manoy Detect einen Dichtungswerkstoff entwickelt, dem metalldetektierbare Additive zugesetzt werden. Bereits ab einer Länge von ca. 2 mm können Teilchen aus Manoy-Detect-Werkstoffen durch übliche Metalldetektoren erkannt werden. Letztlich sind die Ergebnisse von der Empfindlichkeit des verwendeten Detektors und den individuellen Rahmenbedingungen abhängig. IDG empfiehlt entsprechende Funktionsprüfungen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Manoy-Detect-Werkstoffe erfüllen je nach Werkstoffgruppe und Compoundierung die Lebensmittelbestimmungen nach FDA, 3A Sanitary Standard oder EU 1935/2004 und sind in Abhängigkeit von Werkstoffgruppe, Compoundausführung und Umgebungsbedingungen für Temperaturbereiche von -60 °C bis 200 °C geeignet.

Optimierte Rührwerksdichtungen für Seiten- und Untenantriebe

HSMR34 von Eagleburgmann ist eine doppeltwirkende flüssigkeitsgeschmierte Gleitringdichtung. Secco Mix R ist eine trockenlaufende und mit Stickstoff gesperrte Doppeldichtung. Beide können im Obenantrieb, Seitenantrieb sowie im Untenantrieb verbaut werden.
HSMR34 von Eagleburgmann ist eine doppeltwirkende flüssigkeitsgeschmierte Gleitringdichtung. Secco Mix R ist eine trockenlaufende und mit Stickstoff gesperrte Doppeldichtung. Beide können im Obenantrieb, Seitenantrieb sowie im Untenantrieb verbaut werden.
(Bild: Eagleburgmann )

Eagle Burgmann hat seine Gleitringdichtungen HSMR34 und Seccomix R konstruktiv überarbeitet. HSMR34 ist eine doppeltwirkende flüssigkeitsgeschmierte Gleitringdichtung. Als Standardwerkstoff kommt Siliciumcarbid (SiC) in Hart/Hart-Paarung zum Einsatz.

Seccomix R ist eine trockenlaufende und mit Stickstoff gesperrte Doppeldichtung mit Hart/Weich-Paarung. Sie ist optional ebenfalls mit SiC/SiC-Paarung erhältlich. Beide Gleitringdichtungen eignen sich für den Einsatz und jede Einbausituation in Rührern, Mischern, Knetern, Trocknern und weiteren Sondermaschinen. Sind sind in allen Ex-Zonen gemäß ATEX-Richtlinie zugelassen. Ihre modulare Bauweise macht sie laut Hersteller ideal für Dichtungs-Standardisierungsprojekte in der chemischen, petrochemischen, pharmazeutischen sowie der Nahrungsmittelindustrie.

Vor allem bei Maschinen mit Seiten- oder Untenantrieb drückt das Medium auf den Dichtspalt, was besondere Herausforderungen an das Dichtungsdesign stellt und das Risiko für Anhaftungen erhöht. Daher hat Eagle Burgmann die Gleitringdichtungen HSMR34 und Seccomix R mit einem massiven, weit in das Medium ragenden Gegenring ausgestattet. Das hat laut Hersteller neben einer exzellenten Wärmeableitung einen weiteren Vorteil: Durch die Rotation des Gegenrings entstehen Fliehkräfte, die den Dichtspalt von Anhaftungen freihalten.

Effektiver Schutz vor Schmutz

Berührungslose CF-Dichtung von GMN mit Dichtspalt in Labyrinthgeometrie
Berührungslose CF-Dichtung von GMN mit Dichtspalt in Labyrinthgeometrie
(Bild: GMN Paul Müller Industrie GmbH )

Der Nürnberger Maschinenbauer GMN entwickelt und fertigt seit den 70er Jahren ausschließlich berührungslose Modelle aus Metall und Kunststoff. Das Standardsortiment besteht aus den drei Modellreihen CF, L/M und S/SA für jeweils unterschiedliche Anforderungen. Zur Auswahl stehen rund 100 Varianten. Außerdem konzipiert und produziert GMN auf Wunsch anwendungsspezifische Sonderformen.

Die Modelle der CF-Baureihe schützen effektiv vor Verunreinigungen, arbeiten ohne Leistungsverlust und Abrieb, sind wartungsfrei und können bei Temperaturen von bis zu 200 ºC eingesetzt werden. Für diese Dichtungen gibt es im Axialpressverband vor dem Spindellager keine Drehzahlgrenze. Auch ohne Sperrluft wirken sie hocheffizient, selbst bei direkter Beaufschlagung mit Spitzwasser und bei einer stehenden Welle.

Alle berührungslosen GMN-Dichtungen bestehen aus einem Außen- und einem Innenring mit einem Dichtspalt in Labyrinthgeometrie. Dieser bildet eine unüberwindliche Barriere gegen Flüssigkeits- und Staubpartikel. Für Situationen mit starker Spritzbeaufschlagung gibt es zudem Varianten mit Abflussnuten.

Statische Dichtungen mit variablem Durchmesserbereich

Zwiebelringdichtung von SKF Economos: statische Dichtung mit variablem Durchmesserbereich aus allen gängigen Elastomeren.
Zwiebelringdichtung von SKF Economos: statische Dichtung mit variablem Durchmesserbereich aus allen gängigen Elastomeren.
(Bild: SKF )

SKF Economos fertigt aus allen gängigen Elastomeren sogenannte Zwiebeldichtungen, die es ermöglichen, mit einem Dichtelement einen großen Durchmesserbereich zu bedienen und abzudecken. Durch axiale Einstiche, die nur einen kleinen axialen Steg stehen lassen, können variabel verschiedene Durchmesser generiert werden. Nicht benötigte Ringe der Dichtung werden, ähnlich wie bei einer Zwiebel, Schicht für Schicht von Hand und vor Ort bei der Installation herausgelöst. Das lässt sich im Handumdrehen und ohne Werkzeuge bewerkstelligen. Also: ein Dichtelement, viele verschiedene Durchmesser. Diese Lösung vereinfacht die Lagerhaltung, und der Installateur steht auch nicht länger vor der Frage: Welche Dichtungen packe ich heute ein, damit ich alle eventuell nötigen Dichtungsdurchmesser vor Ort dabei habe?

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Auf Wunsch können auf der Dichtung die verschiedenen Durchmesserbereiche auf die einzelnen Segmente per Tampondruck aufgedruckt werden, so dass ein vorheriges Nachmessen nicht erforderlich ist. Genauso sind farbige Markierungen möglich, die dem Monteur veranschaulichen, welcher Durchmesserbereich für welche Anwendung zu wählen ist.

Helfer für reibungsloses Rasten und Schalten

Federhülsen von Norelem sorgen für zuverlässige und geräuscharme Rast- und Schaltvorgänge an Maschinen und Haushaltsgeräten.
Federhülsen von Norelem sorgen für zuverlässige und geräuscharme Rast- und Schaltvorgänge an Maschinen und Haushaltsgeräten.
(Bild: norelem )

Bedienelemente mit rastenden Einstellpunkten sind im täglichen Gebrauch oft hohen Belastungen ausgesetzt. Federhülsen von Norelem sorgen für zuverlässige und geräuscharme Rast- und Schaltvorgänge an Maschinen und Geräten.

Bei der Herstellung von Federhülsen wird eine tiefgezogene Metallhülse mit einer Druckfeder kombiniert. Die Feder ist dabei unverlierbar über eine Körnung mit der Hülse verbunden. Federhülsen werden überwiegend als Rast- und Positionierelemente eingesetzt. Sie kommen überall dort zum Einsatz, wo auf kleinstem Raum Rast- und Schaltvorgänge mit einer angenehmen haptischen und akustischen Rückmeldung zu realisieren sind: zum Beispiel bei Programmwählschaltern, Drehschaltern oder Temperaturreglern an Maschinen oder Haushaltsgeräten – wie Waschmaschinen, Spülmaschinen oder Backöfen.

Der Hülsen-Grundkörper wird aus vernickeltem Stahl oder Edelstahl hergestellt. Die Druckfeder besteht immer aus Edelstahl. Die Federhülsen sind in verschiedenen Formen erhältlich: z. B. spitz, abgerundet oder mit Bund. Zur Aufnahme der Federhülse ist eine einfache Bohrung ausreichend. Die Vorspannung und Sicherung der Federhülse wird durch das gegenüberliegende Raststück sichergestellt.

Federn für jeden Zweck

Meusburger bietet ein umfassendes Federn-Sortiment sowie entsprechendes Zubehör an.
Meusburger bietet ein umfassendes Federn-Sortiment sowie entsprechendes Zubehör an.
(Bild: Meusburger )

Meusburger bietet für jede Anforderung die passende Feder, für den Einsatz bei sehr geringer bis zu extrem hoher Belastung, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Ergänzend dazu bietet das Unternehmen abgestimmtes Zubehör für den reibungslosen Einbau von System- und Elastomerdruckfedern an. Alle Federn sind ab Lager erhältlich.

Das Angebot umfasst:

  • Systemdruckfedern – sie sind aufgrund der geringen Trägheit und der geringen Reibungswärme für sehr hohe Hubzahlen geeignet. Diese federn sind in allen gängigen Größen und Belastungsklassen erhältlich, sowohl in rechteckigem als auch in rundem Querschnitt.
  • Tellerfedern – Tellerfedern werden für sehr große Federkräfte bei kleinem Hub und geringer Einbauhöhe eingesetzt. Sie sind nach DIN EN 16983 hergestellt und für Hubzahlen <100 Hübe/min geeignet, da durch die Reibungskräfte die Erwärmung ansteigt.
  • Elastomerdruckfedern – diese Federn aus Kunststoff verformen sich beim Einfedern nach außen. Sie werden bei hoher Federkraft und hohem Hub eingesetzt. Meusburger hat die Härtegrade 70 Shore A und 90 Shore A genormt nach DIN ISO 10069 im Sortiment.
  • Spiraldruckfedern – sie werden einbaufertig in gesetztem Zustand geliefert und sind in verschiedenen Durchmessern von 3 bis 56 mm erhältlich. Diese Federn sind nach DIN EN 15800 gefertigt und temperaturbeständig bis max. 80 °C.

Wenn es schnell gehen soll und dicht sein muss

Blindnietmuttern von KVT-Fastening mit Unterkopfbeschichtung oder Unterkopf O-Ring in einer geschlossenen Ausführung eignen sich vor allem für Anwendungen, wo entweder Spritzwasser oder Staub das empfindliche Innenleben von Maschinen gefährden, deren Außenhaut aber vergleichsweise dünn ist.
Blindnietmuttern von KVT-Fastening mit Unterkopfbeschichtung oder Unterkopf O-Ring in einer geschlossenen Ausführung eignen sich vor allem für Anwendungen, wo entweder Spritzwasser oder Staub das empfindliche Innenleben von Maschinen gefährden, deren Außenhaut aber vergleichsweise dünn ist.
(Bild: Bossard Deutschland )

Ob Schaltschränke im Freien, Wärmepumpen, E-Ladesäulen, Batteriewannen von E-Fahrzeugen oder Solarkonverter auf dem Dach. Es gibt hier viele Anwendungen, die eine Dichtheit fordern. Blindnietmuttern mit Unterkopfbeschichtung oder Unterkopf O-Ring in einer geschlossenen Ausführung aus dem Produktportfolio des Verbindungsspezialisten Bossard Deutschland sind ideal für Anwendungen in kritischer Umgebung, wo entweder Spritzwasser oder Staub das empfindliche Innenleben von Maschinen gefährden, deren Außenhaut aber vergleichsweise dünn ist.

Die dichtende und elastische Beschichtung gewährleistet ein sofortiges Abdichten beim Setzen des Verbinders und überzeugt mit guter thermischer Beständigkeit. Die Blindnietmuttern gibt es in den gängigen Größen M5 bis M10 und sind mit Rund- oder Sechskant - Schaft erhältlich.

(ID:48441532)