Stoßdämpfer Sicherer fahren mit Wohnwagen oder Anhänger

Redakteur: Jan Vollmuth

Fahrzeuge mit Anhängerkupplung benötigen zusätzliche Dämpfkraft Fahrsicherheit von Wohnwagen-Gespannen erhöhen

Firmen zum Thema

Ein Stoßdämpfer mit im Vergleich zur Serie deutlich höherer Dämpfkraft macht das Fahren beispielsweise mit einem recht schweren Caravan spürbar sicherer.
Ein Stoßdämpfer mit im Vergleich zur Serie deutlich höherer Dämpfkraft macht das Fahren beispielsweise mit einem recht schweren Caravan spürbar sicherer.
(Bild: BILSTEIN)

In Zeiten von Corona finden immer mehr Menschen Gefallen an Camping-Urlauben in heimischen Gefilden. Wohnmobile und Wohnwagen sind von deutschen Straßen kaum noch wegzudenken, die Zulassungszahlen steigen. Während das Lenken eines Wohnmobils den meisten Fahrern eher wenig Probleme bereitet, stellt das ungewohnte Gespannfahren mit einem Wohnwagen gerade bei Neueinsteigern zunächst eine Herausforderung dar, etwa bei starkem Seitenwind.

Auf die Stoßdämpfer kommt es an

Was gerne unterschätzt wird: Einen wichtigen Faktor für die Fahrsicherheit stellen bei Fahrten mit Wohnwagen oder anderen Anhängern die jeweils im Zugfahrzeug verbauten Stoßdämpfer dar. Wie wichtig das Thema ist, zeigt ein Blick auf die technischen Hintergründe. „Durch die an der Anhängerkupplung auftretenden hohen Stützlasten, Zug- und Hebelkräfte sind die Serienstoßdämpfer eines Fahrzeugs in Gefahrensituationen schnell am Limit, da sie nicht auf diese Belastung hin optimiert wurden“, erläutert Rainer Popiol, Leiter der Bilstein Academy. „Meist reicht die Dämpfkraft eines typischen Serienstoßdämpfers einfach nicht mehr aus, um ein sicheres, komfortables und agiles Fahrverhalten zu gewährleisten.“

Aus seiner Sicht ist es daher sinnvoll, einen Stoßdämpfer mit im Vergleich zur Serie deutlich höherer Dämpfkraft einzusetzen, denn ein Plus an Dämpfkraft mache das Fahren beispielsweise mit einem recht schweren Caravan spürbar sicherer. Ein entsprechendes Produkt dieser Kategorie ist etwa der eintragungsfreie Gasdruckstoßdämpfer Bilstein B6 des Fahrwerkherstellers Bilstein.

Erhöhte Spurstabilität

Der Hersteller verspricht mit diesem Modell eine optimale Bodenhaftung und erhöhte Spurstabilität im Alltag und in Extremsituationen sowie ein spürbares Plus an Sicherheit und Performance ohne zusätzlichen Federwechsel, wobei die serienmäßig vorhandene weiterhin verwendet werden kann.

Außerdem empfiehlt das Unternehmen beispielsweise Werkstätten, die Anhängerkupplungen verkaufen oder an Kundenfahrzeugen vorfinden, den Bilstein B6 anzubieten: Selbst wenn der praktische Haken schon ab Werk am Fahrzeug montiert wurde, bietet das Serienfahrwerk nicht zwangsläufig genug Reserven. Der Bilstein B6 bewirke auch hier in nahezu 100 % der Fälle eine deutliche Verbesserung, so das Unternehmen.

Caravans und Anhänger sicher ziehen

Bezahlt machen sich die B6-Performance-Stoßdämpfer in Serienlänge nicht nur beim Ziehen von Caravans, sondern auch von anderen Anhängern oder in Kombination mit Fahrradträgern oder schweren Dachlasten, die den Fahrzeugschwerpunkt nach oben verschieben. Gerade beim schnellen Ausweichen oder in Wechselkurven kann sich das Auto hierdurch gefährlich aufschaukeln oder reagiert viel zu träge. Der Bilstein B6 schiebt diesen und vergleichbaren Problemen von Anfang an einen Riegel vor. (jv)

(ID:47525362)