Suchen

Leitung

Schleppketten-Leitung mit PU-Spezialmischung

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Aus den Markenfamilien Ölflex und Unitronic hat Lapp mehrere neuartige Verbindungslösungen für Energieführungsketten entwickelt. Eine Lapp-PU-Spezialmischung soll für PUR-ähnliche Materialeigenschaften sorgen.

Firma zum Thema

Die Ölflex Chain 819 P und Ölflex Chain 819 CP erreichen aufgrund einer neuartigen Lapp-PU-Spezialmischung PUR-ähnliche Materialeigenschaften.
Die Ölflex Chain 819 P und Ölflex Chain 819 CP erreichen aufgrund einer neuartigen Lapp-PU-Spezialmischung PUR-ähnliche Materialeigenschaften.
(Bild: Lapp)

Die Ölflex Chain 819 P und die geschirmte Variante Ölflex Chain 819 CP von Lapp sind hochflexible Steuerleitungen mit robustem, besonders ölbeständigem Außenmantel und ausgelegt für bis zu fünf Millionen Wechselbiegezyklen. Sie entsprechen der Basic-Line-Performanceklasse für moderate Verfahrwege oder Beschleunigungen und sind UL/cUL-AWM-zertifiziert für den Einsatz in Nordamerika. Sie ersetzen zukünftig die beiden bisherigen Basic-Line-Schleppkettenleitungen Ölflex Chain 808 P und Ölflex Chain 808 CP.

Robustheit und Flammwidrigkeit werden durch eine neuartige Lapp-PU-Spezialmischung erreicht. Diese besitzt dem Hersteller zufolge PUR-ähnliche Materialeigenschaften und weist die Flammwidrigkeit auf, die für UL-Zertifizierungen vorgeschrieben ist.

Aufgrund der PU-Spezialmischung sollen sich für Anwender mehrere Vorteile ergeben: Zum einen sind die neuen Schleppkettenleitungen laut Lapp preisgünstiger und UL-zertifiziert. Zum anderen sollen sich die Wartungsintervalle der Schleppkette durch das abriebfestere Mantelmaterial verlängern. Zudem können Exporteure ihre Lagerhaltung reduzieren, da die neuen Leitungen sowohl in Nordamerika als auch in Europa für Spannungsanforderungen mit 600 V oder 1000 V verwendet werden können.

Profinet-konforme Schleppkettenanschlussleitung

Um sich am Markt als Komplettanbieter für Profinet-konforme Leitungen zu etablieren, ergänzt Lapp sein Portfolio in diesem Bereich um die hochflexible Profinet-konforme Anschlussleitung Ölflex Chain PN. Mit ihr können Profinet-Verteilerboxen und -Switches angeschlossen werden. In der Performanceklasse Basic Line ist sie für leichte bis mittlere Beanspruchung in Energieführungsketten ausgelegt, ist flammwidrig und aufgrund der UL/cUL-zertifizierten Produkteigenschaften für Nordamerika zugelassen. Ein wärmebeständiger PVC-Mantel soll den Einsatz bis 90 °C ermöglichen, zudem ist die Leitung ölbeständig und für Anwendungen in rauen Umgebungen geeignet. Die Ölflex Chain PN ist dem Hersteller zufolge besonders für Anwender in der Automobilindustrie bzw. deren Zulieferindustrie interessant, die ihre Anlagen Profinet-konform gestalten und dabei auch Profinet-konforme Komponenten einsetzen wollen.

Höhere Datenraten durch Spezial-PE

Ebenfalls schleppkettentauglich ist die neue Niederfrequenz-Datenleitung Unitronic FD Li 2YCY (TP) A. Sie ist UV- und Ozon-beständig und ihre Spezial-PE-Aderisolation ist kapazitäts- und dämpfungsarm. Das soll höhere Datenraten oder eine Verwendung über längere Distanzen gegenüber Leitungen mit herkömmlichen PVC-Aderisolationen erlauben. Die Adern sind außerdem paarverseilt, die Kupferschirmung schützt vor elektromagnetischen Störungen. Die neue Leitung eignet sich laut Lapp für die Datenübertragung in der Mess-, Steuer- und Regeltechnik und ist preisgünstiger als die geschirmte und paarverseilte Datenleitung Unitronic FD CP (TP) plus mit Polyurethanmantel.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45274736)